Die Polizei ermittelt

Angebliches Sex-Video: Rentner in Wolfratshausen erpresst

  • schließen

Eine böse Überraschung erlebten drei Rentner, als sie ihre E-Mails lasen: Ein Unbekannter drohte ihnen, ein angebliches Sex-Video zu veröffentlichen.

Wolfratshausen/Eurasburg – Mehrere Bürger, die im Zuständigkeitsbereich der Wolfratshauser Polizei wohnen, sind in der Nacht auf Dienstag per E-Mail erpresst worden. Eine „besonders dreiste E-Mail erhielt ein 76 Jahre alter Wolfratshauser“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf. Angeblich habe ein Trojaner (ein Softwareprogramm, das ohne Wissen des Anwenders im Hintergrund läuft), der im PC des Rentners installiert worden sei, die Bildschirmkamera aktiviert und den 76-Jährigen bei eindeutigen sexuellen Handlungen gefilmt. Der Absender der mysteriösen E-Mail forderte den Wolfratshauser auf, 500 Euro an eine sogenannte Bitcoin-Adresse zu zahlen. Andernfalls werde er das freizügige Video im Internet veröffentlichen.

Lesen Sie auch: Frau (24) kracht betrunken in Leitplanke – und schiebt Unfall auf mysteriöse Diebe  

„Der 76-Jährige dachte gar nicht daran, den Betrag zu überweisen, da er genau wusste, dass das Ganze eine freche Lüge ist“, sagt Frühauf. Stattdessen erstattete der Erpresste Anzeige bei der Polizei in Wolfratshausen. Dort wurden bislang zwei ähnliche Vorkommnisse protokolliert. Auch in diesen Fällen versuchte der bislang unbekannte Täter mit derselben Masche in der Nacht von Montag auf Dienstag jeweils 500 Euro zu ergaunern. Opfer waren eine 73-jährige Frau aus Eurasburg und ein Wolfratshauser (67).

Die Polizei weist nachdrücklich darauf hin, den Spamfilter von Computern „aktuell zu halten“ und keine Anhänge von E-Mails zu öffnen, deren Absender man nicht kennt. Darüber hinaus sei es ratsam, die Kamera am PC-Bildschirm abzukleben, um zu verhindern, dass es tatsächlich zu unerwünschten Foto- oder Video-Aufnahmen kommt. cce

Rubriklistenbild: © Symbolfoto/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen
Am Krankenbett hatte Barbara Mehlich neulich eine berührende Begegnung. Ihr Gesprächspartner erzählte der Seelsorgerin, er hätte sein Leben verpfuscht. So half sie ihm …
Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen
Was Regina Mayer in einer indischen Garküche erlebte
Dietramszell - Was für ein Abenteuer: Auf Einladung des Bayerischen Rundfunk haben Regina Mayer, Seniorchefin vom Huber in Linden, und Mitarbeiterin Franziska Obermüller …
Was Regina Mayer in einer indischen Garküche erlebte
Bürgermeister will Pläne fürs Kraft-Areal schnell umsetzen
Verschiedene Ansichten prallten erneut aufeinander, als es beim Stammtisch der Bürgervereinigung Wolfratshausen (BVW) um das Thema Kraft-Areal ging. Auf dem östlich des …
Bürgermeister will Pläne fürs Kraft-Areal schnell umsetzen
Eine Trendsportart soll in Geretsried Fuß fassen
Geretsried - Padel Tennis ist ein Mittelding aus Tennis und Squash - und in Spanien bereits Sportart Nummer zwei nach dem Fußball. Damit die Trendsportart auch in der …
Eine Trendsportart soll in Geretsried Fuß fassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.