+
Hatten rasch alles unter Kontrolle: Einsatzkräfte der Feuerwehr zogen das angebrannte Abendessen vom Herd.

In einem Mehrfamilienhaus in Waldram

Essen angebrannt: Feuerwehr muss erneut ausrücken

Wolfratshausen - Nicht zum ersten Mal musste die Feuerwehr am Donnerstagabend zu einem Mehrfamilienhaus in Waldram ausrücken.

In einer der Wohnungen an der Schlesierstraße schlug gegen 18.30 Uhr ein Rauchmelder Alarm. Die Einsatzkräfte hatten die Situation rasch unter Kontrolle. Ausgelöst worden war der Alarm durch ein angebranntes Essen.

Dasselbe ist schon Abend des 6. August am selben Ort geschehen: Damals musste die Weidacher Feuerwehr die Wohnungstür gewaltsam öffnen und das angebrannte Essen vom Küchenherd ziehen.

Ein Sprecher der Wolfratshauser Polizei will die zwei konkreten Vorfälle auf Nachfrage unserer Zeitung nicht kommentieren. Ganz allgemein weist er darauf hin, dass die Beamten, die vor Ort feststellen würden, dass eine Person offenbar Hilfe braucht, die zuständigen Stellen im Tölzer Landratsamt informieren müssen.

cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Grundstein gelegt: Geretsrieder Zentrumsentwicklung beginnt
Der Grundstein für die Zentrumsentwicklung ist gelegt: Familie Krämmel füllte am Mittwoch die Zeitkapsel für das Projekt „Puls G“ am Karl-Lederer-Platz. Das Unternehmen …
Grundstein gelegt: Geretsrieder Zentrumsentwicklung beginnt
Geretsried: Passat kracht in Opel - 11.000 Euro Schaden
In Geretsried hat es am Mittwochmittag gekracht: Ein VW Passat kollidierte an der Kreuzung Tattenkofener Straße/ Johann-Sebastian-Bach mit einem Opel.
Geretsried: Passat kracht in Opel - 11.000 Euro Schaden
Flößern kommt Hochwasser in die Quere
Dieser Termin ist im Kalender der Isarflößer rot markiert: die Eisfahrt. Heuer ist der Saisonabschluss ins Wasser gefallen – zumindest für den Arzbacher Unternehmer …
Flößern kommt Hochwasser in die Quere

Kommentare