Das Logo der Agentur für Arbeit.
+
Der Arbeitsmarkt im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen erweist sich mit Blick auf die Corona-Pandemie als widerstandsfähig.

Arbeitsagentur veröffentlicht aktuelle Daten

Arbeitslose, Kurzarbeit: Das ist der Sachstand im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen

  • Carl-Christian Eick
    vonCarl-Christian Eick
    schließen

Die Agentur für Arbeit in Rosenheim hat am diesem Mittwoch die aktuellen Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Demnach ist die Zahl der Arbeitslosen im Landkreis im September gesunken.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Trotz der Corona-Pandemie zeigte sich der Arbeitsmarkt im vergangenen Monat robust. Die Zahl der Arbeitslosen sank im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen von August bis Ende September von 2247 auf 2146 Personen. Die sogenannte Arbeitslosenquote beträgt 3,0 Prozentpunkte, das sind 0,2 Prozentpunkte weniger als im August.

Laut Agenturleiter kommt es vermehrt zu Einstellungen

„Es macht sich positiv bemerkbar, dass die Personalverantwortlichen von Industrie- und Handwerksbetrieben sowie von Dienstleistungsunternehmen aus dem Urlaub zurückgekehrt sind“, bilanziert Michael Schankweiler, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Rosenheim. Er stellte am Mittwoch die aktuellen Arbeitsmarktdaten vor. Obwohl die Corona-Pandemie den Arbeitsmarkt noch immer stark beeinflusse, „kommt es vermehrt zu Einstellungen“, so Schankweiler.

55,7 Prozent (1195 Personen) der derzeit Beschäftigungslosen im Landkreis sind Männer, dazu kommen 951 arbeitslose Frauen. 226 der Jobsuchenden sind 15 bis 25 Jahre alt. 334 Männer und Frauen sind Langzeitarbeitslose, 794 Personen sind 55 Jahre und älter.

Noch gute Chancen für die, die einen Ausbildungsplatz suchen

Der Ausbildungsmarkt ist für den Agenturleiter nach eigenen Worten eine besondere Herzensangelegenheit: „In den vergangenen Wochen haben zahlreiche junge Männer und Frauen mit ihrer Ausbildung begonnen. Aber auch für diejenigen, die noch auf der Suche sind, bestehen nach wie vor gute Chancen, noch in diesem Herbst in die Ausbildung zu starten“, betont Schankweiler.

Stichwort Kurzarbeit: Dem Jobcenter im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen lagen bis zum Stichtag 24. September Anzeigen für Kurzarbeit von summa summarum 12 670 zwischen Icking und Jachenau beschäftigten Personen vor.  cce

Lesen Sie auch: Diese bekannte Bäckerei im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen steht zum Verkauf.

Auch interessant

Kommentare