Tief verschneit: Wachpersonal muss am Loisachbogen auf die Einhaltung der Quarantäne achten – auch nachts.
+
Tief verschneit: Wachpersonal muss am Loisachbogen auf die Einhaltung der Quarantäne achten – auch nachts.

Jetzt mit Winterkleidung

Asylbewerberunterkunft am Loisachbogen: Verbesserungen für Wachpersonal

  • Volker Ufertinger
    vonVolker Ufertinger
    schließen

Anwohner hatten sich Sorgen um das Wachpersonal der Asylbewerberunterkunft am Loisachbogen gemacht. Nun haben sich die Arbeitsbedingungen verbessert.

Wolfratshausen – Der Januar 2021 ist ziemlich winterlich, und es scheint in den nächsten Tagen schlimmer zu werden. Deshalb haben Anlieger der Asylbewerberunterkunft am Loisachbogen das Wachpersonal, das derzeit für die Einhaltung der Quarantäne zuständig ist, immer wieder mit Decken, heißem Tee und sogar Thermounterwäsche versorgt. Dass die Regierung von Oberbayern oder vielmehr das von ihr beauftragte Unternehmen nicht für eine angemessene Bekleidung gesorgt habe, hat einige geärgert (wir berichteten). Sie richteten auch eine Beschwerde an die Regierung.

Mittlerweile ist eine leichte Verbesserung der Lage eingetreten. Am Montag hat das Unternehmen Winterkleidung an die Mitarbeiter verteilt. Darüber hinaus hat eine Nachbarin einen Heizpilz besorgt und den Mitarbeitern übergeben, „da sich in dieser Hinsicht nichts getan hat“, wie Nachbar Andre Seeber berichtet. „Die Jungs haben sich dabei gefreut wie die Kinder zu Weihnachten.“

Seeber findet es „traurig, dass die Regierung das nicht fertigbringt“. Zugleich findet er es schön, dass „in solch rauen Zeiten doch noch genügend Solidarität unter der Bevölkerung herrscht“.  vu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare