+
Neue Streckenführung: Die Kreuzung des Autobahnzubringers B 11a wird in den Ferien ausgebaut.

B11a: Start der Bauarbeiten am Mittwoch

Ausbau des A95-Zubringers: Das erwartet die Autofahrer

  • schließen

Wolfratshausen - Es ist soweit: Das Staatliche Bauamt Weilheim beginnt mit dem Ausbau der Einmündung des A95-Autobahnzubringers in die B11. Autofahrer müssen sich auf Behinderungen einstellen.

Es ist soweit: Das Staatliche Bauamt Weilheim beginnt am Mittwoch, 20. Juli, mit dem Ausbau des Autobahnzubringers an der Einmündung zur B 11. Die Leistungsfähigkeit des vielbefahrenen Knotenpunkts soll erhöht werden, damit sich die dortigen Rückstaus im Feierabendverkehr verringern (wir berichteten). Für das Projekt gibt die Bundesrepublik rund 800 000 Euro aus.

Von Wolfratshausen kommend wird die B 11 künftig schon vor der Kreuzung zweispurig. Das ermöglicht andere Ampel-Schaltzeiten als bislang. Die Länge der neuen Spur beträgt laut Mitteilung rund 300 Meter. Die zweite Neuerung: Die Rechtsabbieger von Wolfratshausen auf den Zubringer sowie in der Gegenrichtung von der Autobahn kommend nach Geretsried werden künftig auf Einfädelspuren an der Ampelanlage vorbeigeführt. Im Zuge der Straßenbauarbeiten lässt das Bauamt zudem die Ampeln an der Zubringer-Kreuzung sowie an der Johannisbrücke erneuern. Außerdem werden auf der B 11 Schadstellen ausgebessert. Von Waldram bis zur Kreuzung Königsdorfer Straße/Pfaffenrieder Straße wird eine neue, lärmmindernde Deckschicht gebaut.

Die vorbereitenden Arbeiten erfolgen laut Bauamt tagsüber „mit geringen Einschränkungen für den Verkehr“. Die Asphaltarbeiten werden anschließend abschnittsweise in mehreren Nächten durchgeführt. In der Zeit vom 29. August bis 7. September wird der Verkehr deswegen jeweils von 19 Uhr abends bis 6 Uhr morgens umgeleitet. Witterungsbedingte Verschiebungen sind möglich.

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Die Personalplanung ist weit gediehen: Ein neuer Trainer wurde gefunden, und der Spielerkader der Geretsrieder River Rats ist gut gefüllt. Nun gibt es einen Rückkehrer …
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Das Nashville von Oberbayern
Eine Woche lang ist in Holzhausen anlässlich des Bezirksmusikfests der Blasmusik gehuldigt worden. Am Mittwoch ist im Festzelt beim „Bavaria Vista Club“ richtig die Post …
Das Nashville von Oberbayern
Stadt will Radwegunterführung bauen 
Der Bauausschuss hat in seiner Dienstagssitzung die Grundlage für eine Verbesserung für Radfahrer und Fußgänger in Geretsried geschaffen. Es galt, die Gefahrenstelle an …
Stadt will Radwegunterführung bauen 

Kommentare