Türkischer Geheimdienst spioniert offenbar SPD-Abgeordnete Müntefering aus

Türkischer Geheimdienst spioniert offenbar SPD-Abgeordnete Müntefering aus
+
Aus 14 Metern Tiefe hat die Wasserwacht ein Auto geborgen - zu Übungszwecken.

Wasserwacht

Auto geborgen

Wolfratshausen - Ein seltenes, aber schwieriges Szenario haben die Mitglieder der Wasserwacht trainiert: die Bergung eines Autos aus dem Wasser.

Ein Auto versinkt im Wasser – ein Unfall, der zum Glück nicht sehr häufig vorkommt. Er zählt zu den zeitlich kritischsten Einsatzszenarien für Wasserretter. Um auf solch ein Ereignis gut vorbereitet zu sein, übt die Wasserwacht Wolfratshausen seit Jahren mit Hilfe eines speziell präparierten Übungs-Pkw.

Das Auto ist komplett frei von Betriebsstoffen. Anstelle eines Motors befindet sich ein Metallblock unter der Motorhaube. Somit geht von dem Fahrzeug, das ein Autohersteller der Wasserwacht kostenlos zur Verfügung gestellt hat, keine Gefahr für die Umwelt aus.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, waren zur Übung in diesem Jahr nicht nur Schnelleinsatzgruppe und Rettungstaucher der Wasserwacht zur Wasserrettungsstation Seeburg gekommen. Auf Einladung kamen auch Mitglieder der Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Wolfratshausen dazu. Gemeinsam wurden physikalische Grundlagen und Ablaufschema der Rettung in einem Theorieteil behandelt. Anschließend haben die Einsatzkräfte das in 14 Meter Tiefe liegende Fahrzeug geborgen – und beim abschließenden Grillen die Übung Revue passieren lassen.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Wohnwagen Kurve geschnitten
Innerhalb von einer halben Stunde schepperte es am Montag gleich zweimal an der Einmündung zur Jahnstraße auf der B 11 in Geretsried. 
Mit Wohnwagen Kurve geschnitten
Ticker: Waldbrand in den Isarauen bei Ascholding
In einem Waldstück in den Isarauen zwischen Ascholding und Puppling ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Einsatzkräfte sind vor Ort, die Staatsstraße 2073 wurde …
Ticker: Waldbrand in den Isarauen bei Ascholding
Mit Kompass zur passenden Lehrstelle
Der Fachkräftemangel im Landkreis verschärft sich. Rund 100 Ausbildungsstellen blieben im vergangenen Jahr unbesetzt. Dieses Dilemma will das Wirtschaftsforum Oberland …
Mit Kompass zur passenden Lehrstelle
Stadtrat: Klare Mehrheit für Krämmel-Bau
Mit 26:3 Stimmen hat der Stadtrat am Dienstagabend den Bebauungsplan für die Grundstücke Karl-Lederer-Platz 14 bis 18 zur Satzung beschlossen. Damit ist der Weg frei, …
Stadtrat: Klare Mehrheit für Krämmel-Bau

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare