+
Von der Polizei gestoppt wurde der Volvo-Fahrer in Oberau (Garmisch-Partenkirchen). 

Schleiferfahnder schlagen zu 

Auto voller Kupferschrott gestoppt

Wolfratshausen - Immer wieder werden im Landkreis Unmengen an Kupfer gestohlen. Jetzt haben Schleierfahnder ein Auto angehalten, das randvoll war mit dem begehrten Metall. Es hatte ein Wolfratshauser Kennzeichen. 

So genannte Schleierfahnder haben am Freitag in Oberau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) einen Volvo-Kombi mit Wolfratshauser Zulassung gestoppt.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 61-jährige Fahrer den Pkw mit einer größeren Menge Kupferschrott beladen hatte. Neben Teilen einer Dachrinne, einem Schneefanggitter sowie einem Erdungskabel stellten die Fahnder drei Pflanzentröge und einige Kupferkleinteile sicher. „Über die Herkunft der Gegenstände schwieg sich der Volvo-Fahrer beharrlich aus“, berichtet Hauptkommissar Johannes Kufner.

Da der 61-Jährige einschlägig vorbelastet ist, „erhärtet sich der Verdacht, dass die Gegenstände nicht im Einvernehmen mit den bisherigen Eigentümern ins Fahrzeug gelangten“, formuliert es Kufner. Wer die beschriebenen Gegenstände vermisst, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Fahndung in Murnau Ruf 0 88 41/6 17 60 zu melden. cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeitskreis präsentiert Heft über Planung und Bau
Der Dritte im Bunde hat es leider nicht mehr erlebt: Im August 2016, mitten in der Arbeit am zweiten Heft der achtteiligen Serie „Zwei Munitionsfabriken im …
Arbeitskreis präsentiert Heft über Planung und Bau
HSG-Männer steigen in die Bezirksliga auf
Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr. Spieler lagen sich in den Armen, die gut 300 Fans hatte es schon in den Minuten zuvor nicht mehr auf ihren Sitzplätzen …
HSG-Männer steigen in die Bezirksliga auf
Stadtkapelle: Wo Jung und Alt gemeinsam musizieren
Die Stadtkapelle Wolfratshausen erlebt einen Aufschwung. Über die positive Entwicklung in den vergangenen Jahren und insbesondere in 2016 berichtete der Vorsitzende …
Stadtkapelle: Wo Jung und Alt gemeinsam musizieren
So war das Frühjahrskonzert am Geretsrieder Gymnasium
Mit „Te Deum: Prelude“ begrüßte das Jugendsymphonie-Orchester des Gymnasiums Geretsried, dirigiert von Iris Prégardien, das Publikum in der überfüllten Aula zum …
So war das Frühjahrskonzert am Geretsrieder Gymnasium

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare