Neue Aktion: Die Heimatzeitung veröffentlicht ab sofort Bilder von Enkeln an ihre Großeltern. 

An die Stifte, fertig, los!

Aktion der Heimatzeitung: Malt ein Bild für Eure Großeltern

Wegen dem Coronavirus müssen Kinder zur Zeit auf den Besuch bei Oma und Opa verzichten. In der Heimatzeitung dürfen sie ihren Großeltern jetzt selbst gemalte Grüße schicken. 

Bad Tölz-Wolfratshausen - Das Coronavirus verhindert derzeit den Besuch bei den Großeltern. Deshalb starten wir eine Aktion: malen für Oma und Opa. Also, liebe Kinder, legt los! Nehmt Eure Buntstifte, die Wachsmalkreide oder den Wasserfarbenkasten. 

Kinder malen Bilder für Oma und Opa

Macht dann ein Foto Eures Werks und schickt es uns, damit wir es in der Zeitung veröffentlichen können. Sendet zudem ein Foto von Euch. Schreibt Euren Vornamen dazu, Euer Alter, Euren Wohnort und vielleicht ein paar liebe Worte an Eure Großeltern und gerne auch, was auf dem Bild zu sehen ist. 

Eure Werke schickt Ihr bitte per E-Mail an die Adresse redaktion@ isar-loisachbote.de. Toll umgesetzt haben das Thema bereits Thomas (5 Jahre) und Benedikt (1,5 Jahre) aus Murnau.

Thomas und Benedikt haben ihren Großeltern in Königsdorf bereits ein Bild gemalt. 

 Die beiden Brüder haben für ihre Oma und ihren Opa in Königsdorf mit Buntstiften ein Bild gemalt. Ein Haus mit Garten, in dem ein wunderschönen Obstbaum steht. Dazu der Text: „Liebe Oma, lieber Opa! Liebe Grüße aus Murnau von Thomas & Benedikt. Bleibt gesund!“  

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Golfplätze wegen Corona-Krise gesperrt: Anwalt will das ändern - und wendet sich an Angela Merkel
Die Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus gelten auch für Golfplätze. Ein Fehler, findet  Dr. Josef Hingerl vom Gut Bergkramerhof in Wolfratshausen.
Golfplätze wegen Corona-Krise gesperrt: Anwalt will das ändern - und wendet sich an Angela Merkel
Naturparadies ohne Arbeit: Expertin gibt Tipps für „Nichts-tun-Garten“
Einmal anlegen, für immer nutzen: Wie einem ein solcher Garten gelingt, dazu gab eine Expertin kürzlich Tipps in Wolfratshausen. 
Naturparadies ohne Arbeit: Expertin gibt Tipps für „Nichts-tun-Garten“
Diese drei Eglinger sind nicht mehr im Gemeinderat
Der Eglinger Gemeinderat ist im Großen und Ganzen derselbe geblieben. Es gibt lediglich drei, die nicht mehr ins Gremium gewählt wurden - davon zwei Nachrücker. 
Diese drei Eglinger sind nicht mehr im Gemeinderat
Corona-Krise im Landkreis: Zwei Menschen gestorben - mit, aber nicht an Coronavirus
Mittlerweile ist die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen auf 228 gestiegen. Alle Entwicklungen in der Region im News-Ticker.
Corona-Krise im Landkreis: Zwei Menschen gestorben - mit, aber nicht an Coronavirus

Kommentare