+
Mehr Kinder und Jugendliche an den Laufsport heranführen wollen die Organisatoren der Raiffeisen-Oberland-Challenge mit dem Motto „Mitmachen und Finishen“.

Laufen

Für Bergläufer und Flachlandbolzer

Landkreis - Die Raiffeisen-Oberland-Challenge bietet heuer neun Rennen in drei Kategorien an. Die Organisatoren sprechen insbesondere den Nachwuchs an.

„Endlich geht’s los.“ Unüberhörbar ist die Vorfreude bei Alfred Barth, Vorsitzender der Raiffeisen-Oberland-Challenge (ROC) und des TSV Wolfratshausen. Immerhin ist es nur noch eine Woche bis zum Auftaktwettbewerb der beliebten Laufserie mit dem Schaftlacher Frühjahrslauf (16. April). Pünktlich um 12 Uhr wird in der Gemeinde im Landkreis Miesbach der Startschuss für die ROC 2016 fallen.

Die Serie geht mittlerweile in ihre zwölfte Saison, und auch dieses Mal gibt es geringfügige Änderungen. Statt der zehn Rennen aus dem Vorjahr werden nun nur noch neun Läufe absolviert. Die drei Kategorien sind indessen gleich geblieben: Speed, Cross und Extreme. Um sich in der Gesamtwertung platzieren zu können, müssen Erwachsene an mindestens fünf von neun Veranstaltungen teilnehmen – und dabei an mindestens einer pro Kategorie. Wollen Kinder und Jugendliche in der Gesamtwertung erscheinen, sollten sie bei mindestens vier von sieben Rennen an den Start gehen. „Die beiden Bergläufe in Gaißach und Bad Tölz zählen für den Nachwuchs wie bisher nicht für die Gesamtwertung“, betont Alfred Barth.

Um dem neuen Motto „Mitmachen und Finishen“ gerecht zu werden, läuft die ROC in diesem Jahr unter dem Leitsatz „Sich gemeinsam bewegen und Sport und Geselligkeit verbinden“, betont der Vorsitzende. Auch deshalb gibt es neben der bisherigen, eher leistungsorientierten Gesamtwertung, eine zweite Sonderwertung für alle teilnehmenden Vereine. „Alle Kinder und Jugendlichen können für ihren Verein ab dem zweiten absolvierten Lauf Punkte sammeln“, sagt der Wolfratshauser. Jeder Finisher bekommt pro Lauf einen Punkt, der in die Vereinswertung eingeht. Die ersten fünf Vereine mit den meisten Punkten erhalten dann bei der großen Siegerehrung Geldpreise. „Ob damit eine Party für den Nachwuchs organisiert wird, ob neue Trikots oder Laufschuhe gekauft werden, das bleibt den Klubs natürlich selbst überlassen“, sagt Barth. „Uns geht es darum, wieder mehr Kinder und Jugendliche an den Laufsport heranzuführen – und das mit Spaß und ohne Druck.“

Das Internetportal, auf dem man sich für die gesamte ROC 2016 anmelden kann, ist noch bis zum Dienstag, 12. April, um 24 Uhr freigeschaltet. Davon abgesehen ist es möglich, sich direkt vor Ort bei den einzelnen Veranstaltungen anzumelden, die wie in den Vorjahren von einer ganzen Reihe von Vereinen (TSV Schaftlach, TuS Geretsried, Skiclub Bad Tölz, TSV Schäftlarn, SV Sachsenkam, SC Lenggries, SC Gaißach, SC Moosham und TSV Wolfratshausen) ausgerichtet werden. Die Startgebühren für Kinder und Jugendliche betragen für die gesamte Laufserie 30 Euro; Erwachsene zahlen für alle Rennen 90 Euro. Im Preis inbegriffen ist für Kinder ein kleines Überraschungsgeschenk und für Erwachsene das ROC-Laufshirt 2016. Die Anmeldegebühren sollten möglichst vorab per Überweisung bezahlt werden, was aber alternativ auch in bar bei Abholung der Startunterlagen erfolgen kann (hierbei fällt das Laufshirt weg).

Alfred Barth und seine Mitstreiter sind jedenfalls vom guten Gelingen der diesjährigen Serie überzeugt: „Die ROC bietet auch heuer wieder eine schöne Mischung an unterschiedlichen Läufen und Strecken. Jeder Athlet – egal, ob Bergläufer oder Flachlandbolzer – kann sich hier ein schönes Menü zusammenstellen.“ gpf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbrand in den Isarauen: Schlimmer Schaden verhindert
Großeinsatz für die Feuerwehren im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: 160 Freiwillige kämpften am Mittwoch gegen einen Waldbrand in der Pupplinger Au bei Geretsried. …
Großbrand in den Isarauen: Schlimmer Schaden verhindert
Freispruch für zwei Reiterinnen
Das Amtsgericht Wolfratshausen hat zwei Reiterinnen freigesprochen, deren Pferde durchgegangen waren und deshalb einen Unfall verursacht hatten. 
Freispruch für zwei Reiterinnen
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
In einem Waldstück in den Isarauen zwischen Ascholding und Puppling ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte haben den Brand inzwischen gelöscht. Alle …
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
Ein neuer Name zum Geburtstag
Die Kindertagesstätte an der Adalbert-Stifter-Straße feiert ihr 50-jähriges Bestehen - und heißt künftig „Buntstifte“. 
Ein neuer Name zum Geburtstag

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare