+
Alkoholkontrolle

Polizei stoppt Autofahrer (25)

Betrunkener fährt mit plattem Reifen durch die Stadt

Wolfratshausen – Seinen Führerschein ist ein 25-jähriger Wolfratshauser erst einmal los. Nicht nur, dass sein Auto einen platten Reifen hatte, er hatte auch ordentlich einen über den Durst getrunken.

Laut Polizeibericht fiel einer Streifenwagenbesatzung in der Nacht auf Pfingstmontag gegen 3.30 Uhr an der Äußeren Sauerlacher Straße ein Auto mit plattem Vorderreifen auf.

Bei der Kontrolle des Wagens stellten die Beamten bei dem 25-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch fest. Sie führten daraufhin einen Alkoholtest durch, der einen Wert von mehr als zwei Promille Atemalkohol ergab. Der Wolfratshauser musste sich in der Folge einer Blutentnahme in der Wolfratshauser Kreisklinik unterziehen. Gegenüber der Polizei sagte der Mann aus, dass er sich das Vorderrad an einer Verkehrsinsel plattgefahren habe. Hinweise auf einen Schaden gibt es bisher laut Polizei aber keine.

Seinen Führerschein musste der Wolfratshauser abgeben. Außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer.

ah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Europa im Herzen: Jürgen Göbel ist Ehrenvorsitzender
Auszeichnung für Jürgen Göbel: Der langjährige Kreisvorsitzende der Europa-Union ist Ehrenvorsitzender des Kreisverbands. Die Urkunde nahm Göbel vor Kurzem im Wirtshaus …
Europa im Herzen: Jürgen Göbel ist Ehrenvorsitzender
So oft hat‘s über dem Nordlandkreis gekracht
Über Deutschland krachte es 2016 gewaltig. Im vergangenen Jahr verzeichneten die Meteorologen 204 Gewittertage. Fleißige Mitarbeiter des Münchner Unternehmens „nowcast“ …
So oft hat‘s über dem Nordlandkreis gekracht
Streit eskaliert: Stein ins Gesicht geschlagen
Bei einer Schlägerei an der Schießstättstraße sind am Mittwochabend drei Männer verletzt worden. Als die Polizei eintraf, waren die beiden Tatverdächtigen geflohen. Die …
Streit eskaliert: Stein ins Gesicht geschlagen
Seniorenstift Ambach: KWA geht in die Offensive
Das „Kuratorium Wohnen im Alter“ (KWA) setzt sich gegen Vorwürfe der Gegner des geplanten Seniorenwohnstifts in Ambach zur Wehr. In einem Pressegespräch rückten die …
Seniorenstift Ambach: KWA geht in die Offensive

Kommentare