TV-Blackout abgewendet: Handball-WM 2019 live im Free-TV

TV-Blackout abgewendet: Handball-WM 2019 live im Free-TV

Über zwei Promille im Blut

Betrunkener schiebt Fahrrad, stürzt und schläft auf Bahngleisen ein

  • schließen

Einem 23-Jährigen ist in der Nacht auf Freitag offenbar sein Rad in die Quere gekommen, als er es durch Wolfratshausen geschoben hat. Die Polizei fand ihn auf den Bahngleisen liegend vor - erheblich alkoholisiert.

Wolfratshausen - Einen ungewöhnlichen Schlafplatz hat sich ein 23-jähriger Geretsrieder in der Nacht auf Freitag ausgesucht. Laut Polizei fanden ihn Rettungskräfte gegen 5.50 Uhr auf dem Bahngleis an der Wolfratshauser Margeritenstraße. Zuvor hatte er sein Fahrrad offensichtlich geschoben und war dabei gestürzt. Verletzt war er nicht, aber erheblich alkoholisiert. 

Lesen Sie auch: 

Linie S7 ab Pfingsten gesperrt: Was S-Bahn-Pendler jetzt wissen müssen

„Er hatte über zwei Promille im Blut, sodass die Wahl seines Schlafplatzes offensichtlich in unmittelbarem Zusammenhang mit seiner Alkoholisierung stand“, berichtet Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf. Beim Gehen sei dem Geretsrieder augenscheinlich das eigene Fahrrad in die Quere gekommen, sodass er darüber gestürzt war. sw

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Sauer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kunst und Krempel: Besucher strömen in die Wolfratshauser Loisachhalle
Die Antik- und Kunsttage in der Wolfratshauser Loisachhalle haben sich fest etabliert. Die Besucher schätzen das Angebot.
Kunst und Krempel: Besucher strömen in die Wolfratshauser Loisachhalle
Geretsrieder VdK hat eine neue Vorsitzende
Eine achtjährige Ära endete bei den Neuwahlen des VdK-Ortsverbands am Samstag. Gisela Lucht übergab ihr Vorstandsamt an ihre bisherige Stellvertreterin Cornelia Irmer.
Geretsrieder VdK hat eine neue Vorsitzende
Neue Wohnungen für Wolfratshausen: Baugenossenschaft investiert 12,5 Millionen Euro 
Baugenossenschaft feiert den Abschluss der Generalsanierung an der Blombergstraße.  Der  Neubau soll 2022 stehen.
Neue Wohnungen für Wolfratshausen: Baugenossenschaft investiert 12,5 Millionen Euro 
Gerüchte ums Geretsrieder Industriegleis
Zwei Firmen nutzen das Industriegleis zwischen Wolfratshausen und Geretsried. Jetzt gibt es Gerüchte, dass einer der beiden Betriebe das Gleis nicht mehr benötigt.
Gerüchte ums Geretsrieder Industriegleis

Kommentare