+
Da waren sie noch guter Dinge: die Organisatoren der Bierrevue um Dr. Sybille Krafft (3. v. re.). Das Landratsamt hat die Veranstaltung jedoch nicht genehmigt.

Historischer Verein

Bierrevue abgesagt

Wolfratshausen - Die Bierrevue "Hopfen und Malz" des Historischen Vereins findet nicht wie geplant am Samstag, 23. Juli statt. Grund sind fehlende behördliche Genehmigungen und nicht eingehaltene Vorlaufzeiten. Es gibt einen Alternativtermin.

Der Schock kam am Donnerstag. Die Historische Revue zur Wolfratshauser Biergeschichte sollte am Samstag ab 20 Uhr in einem Zelt im Innenhof des Gasthofs Humplbräu steigen, der ältesten ehemaligen Brauerei am Ort. Das Landratsamt machte dem Voaber einen Strich durch die Rechnung. Die Kreisbehörde  hat dem Verein in einer E-Mail mitgeteilt, dass die erforderliche Vorlaufzeit für die notwendige Prüfung der Angelegenheit und die Durchführung der "Gebrauchsabnahme" nicht mehr gegeben sei. Spätestens eine Woche vorher hätten das sogenannte Zeltbuch und ein Antrag auf Abnahme des Zelts vorliegen müssen. Das ist jedoch nicht geschehen, heißt es aus dem Landratsamt.

Der Historische Verein bedauert laut Pressemitteilung, dass die Bierrevue verschoben werden muss. Als neuer Termin wird Freitag, der 16. September 2016 in Aussicht genommen - vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung. Die bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Selbstverständlich können sie auch zurückgegeben werden. Der Verein, der bislang noch keine Veranstaltung in einem Bierzelt durchgeführt hat, entschuldigt sich bei allen Beteiligten und bei allen Kartenkäufern für seine Fehleinschätzung, bedauert aber auch, dass nicht rechtzeitig ein entsprechender Warnhinweis von anderer Seite gekommen ist.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Lebensbedrohlicher Unfug
Wolfratshausen - Der Audi eines 45-jährigen Wolfratshausers ist zum wiederholten Mal Ziel eines bislang unbekannten Täters. Polizei bittet um Mithilfe.   
Lebensbedrohlicher Unfug
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“
Eishockey-Bayernligist ESC Geretsried verlängert den Vertrag mit seinem Trainer Florian Funk um drei Jahre.      
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“

Kommentare