Spurensicherung am Badweiher: Ein 17-Jähriger hat dort am 4. November auf einen anderen Jugendlichen eingestochen.
+
Spurensicherung am Badweiher: Ein 17-Jähriger hat dort am 4. November auf einen anderen Jugendlichen eingestochen.

Polizeibericht

Bluttat am Badweiher: Messerstecher weiterhin in Haft

  • vonPeter Borchers
    schließen

Der 17-Jährige, der am 4. November mit einem Messer mutmaßlich einen 16-Jährigen schwer verletzte, befindet sich weiterhin in Haft.

Am Mittag des 4. November wurde ein 16-Jähriger nahe des Wolfratshauser Badweihers mit lebensgefährlichen Stichverletzungen aufgefunden (wir berichteten). Mehrere Zeugen hatten über Notrufe angegeben, dass der Bursche zuvor von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen worden sei. Nach der Tat sei der Mann zu Fuß geflohen.

Ein Großaufgebot an Polizeikräften suchte nach dem Täter, in die Fahndung war auch ein Hubschrauber eingebunden. Zwei Tage später nahmen die Beamten den mutmaßlichen Täter, einen 17-Jährigen, fest.

Mittlerweile habe die Kriminalpolizei Weilheim die Ermittlungen abgeschlossen, teilt Carolin Englert, Sprecherin des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim, auf Anfrage mit. „Der Fall ist jetzt an die Staatsanwaltschaft in München übergeben worden.“ Zum Motiv kann und darf Englert keine Auskunft geben, die Staatsanwaltschaft sei „jetzt Herr des Verfahrens“. Der 17-Jährige befindet sich weiterhin in Haft. Sein Opfer, das ein Rettungshubschrauber in eine Klinik fliegen musste, wo es notoperiert wurde, gehe es laut Englert „den Umständen entsprechend wieder gut“  

peb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare