+
1969 und 2019: Zur Goldenen Hochzeit von Renate und Wolfgang Neumar gratulierte Bürgermeister Klaus Heilinglechner im Namen der Stadt. 

Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt

Dieses Wolfratshauser Paar feierte vor 50 Jahren Hochzeit

Renate und Wolfgang Neumar sind seit 50 Jahren glücklich verheiratet. Dass es überhaupt zur Hochzeit kam, ist Wolfgang Neumar zu verdanken. Er war damals sehr hartnäckig.

1969 und 2019: Zur Goldenen Hochzeit von Renate und Wolfga ng Neumar gratulierte Bürgermeister Klaus Heilinglechner im Namen der Stadt.

Wolfratshausen – Vor 51 Jahren war Wolfgang Neumar hartnäckig. Innerhalb eines Jahres fragte er seine Angebetete Renate immer wieder, ob sie seine Frau werden wolle. „Irgendwann hab’ ich Ja gesagt“, erzählt diese und lacht. Bereut hat es die heute 74-Jährige nicht. Mit dem drei Jahre jüngeren Wolfgang ist sie seit dem 25. Juli 1969 glücklich verheiratet. Die Goldene Hochzeit wurde mit Familie und Freunden groß im Grünen Baum in Wolfratshausen gefeiert.

Kennengelernt haben sich die Starnbergerin und der Gautinger 1968 beim Tanzen. Gefunkt hat es sofort. „Es ist oft so: Wenn man gut zusammen tanzen kann, passt man auch gut zusammen“, sagt Renate Neumar. Die Kauffrau und der Beamte mussten sich mit der Hochzeit allerdings ein wenig gedulden, weil Wolfgang noch nicht volljährig war. Einen Tag seinem 21. Geburtstag marschierte das Paar aufs Standesamt.

Das Duo teilte nicht nur das Hobby Tanzen, sondern auch die Liebe zu Italien. Wann immer es den beiden möglich war, fuhren sie mit ihrer Tochter Michaela an den Gardasee oder ans Meer. Lange Zeit besaßen sie ein Apartment an der Adria. Vom Landkreis Starnberg in den Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen zogen die Neumars 2003. Sie richteten ein großes Haus in Walchstadt bei Icking

her. Schön sei es inmitten der Natur gewesen, auch wenn das Anwesen viel Arbeit gemacht habe, sagt Wolfgang. Im vergangenen Jahr entschlossen sie sich, das Haus zu verkaufen und sich zu verkleinern. Die geschickten Handwerker renovierten eine Wohnung in Wolfratshausen, in der sie sich pudelwohl fühlen. „Ich wollte einfach mehr Leben um mich herum haben. Hier bin ich in zwei Minuten in den Geschäften, beim Friseur, im Eiscafé“, sagt die 75-Jährige. Die Nachbarn im Haus seien wahnsinnig nett.

Auch interessant: Diamantene Hochzeit in Geretsried: 100 000 Kilometer in 60 Jahren

Am Jubeltag fehlen durften neben der Tochter auch nicht die zwei Enkelkinder, die in der Umgebung leben, sowie der erste Urenkel. Renate und WolfgangNeumar bezeichnen sich als „absolute Familienmenschen“.

Nach dem Geheimnis ihrer langen Ehe befragt, sagen sie, sie machten alles zusammen: in der Wohnung werkeln, zum Einkaufen gehen, kulturelle Veranstaltungen wie zuletzt das Flussfestival genießen. Natürlich habe es auch Krisen gegeben. „Dann darf man nicht gleich aufgeben. Man muss den anderen so nehmen, wie er ist, und sich nach einem Streit wieder zusammenraufen“, sagt Renate Neumar. Ihr Mann nickt. Gut, dass er damals, vor 51 Jahren, nicht locker gelassen habe, meint er lachend. 

tal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Helikopterabsturz auf Mallorca: Bewegender Abschied von Familie Inselkammer
Es war ein tragischer Unfall: Ende August starben der Unternehmer August Inselkammer jun., seine Frau Christina und seine beiden Kinder bei einem Helikopter-Unglück auf …
Nach Helikopterabsturz auf Mallorca: Bewegender Abschied von Familie Inselkammer
Wolfratshausen: Ex-Mitarbeiterin schläft mit vier Promille im Büro
Die 49-Jährige ist vor einiger Zeit entlassen worden. Am Montag fand man sie in ihrem ehemaligen Büro - mit gut vier Promille im Blut.
Wolfratshausen: Ex-Mitarbeiterin schläft mit vier Promille im Büro
Polizei beteiligt sich an der Aktion „Brummis im Blick“ – und hat einiges zu beanstanden
„Brummis im Blick“ war das Motto einer Kontrollaktion der Polizei. Sie überprüfte in Geretsried und Bichl Lkw - und zog einige aus dem Verkehr.
Polizei beteiligt sich an der Aktion „Brummis im Blick“ – und hat einiges zu beanstanden
Wolfratshausen hat eine neue Kneipe - eine außergewöhnliche
Im Humplgassl gibt es eine neue Kneipe. Der Burgverein hat viel Arbeit hineingesteckt und entführt die Gäste in eine andere Zeit.
Wolfratshausen hat eine neue Kneipe - eine außergewöhnliche

Kommentare