+
Das Baywatch-Poster musste immer gut zu sehen sein: Die Wasserretter der DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen beim Fotoshooting an ihrer Wachstation in St. Heinrich am Starnberger See. 

Fotoshooting zu Wasser und zu Land 

DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen macht Baywatch Konkurrenz

  • schließen

Ein Fotoshooting zu Wasser und zu Land hat die DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen hinter sich. Der Grund: Ein Wettbewerb anlässlich des neuen Kinofilms Baywatch.

Wolfratshausen/Schäftlarn– Die Fortsetzung der legendären 1990er-Jahre-Kult-Fernsehserie Baywatch ist in den deutschen Kinos noch gar nicht richtig angelaufen, da ist das Baywatch-Fieber bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Ortsverband Schäftlarn-Wolfratshausen, schon voll ausgebrochen. Die Produktionsfirma Paramount Pictures und die DLRG haben einen Fotowettbewerb ausgeschrieben – zu gewinnen gibt es eine Privatvorführung in einem Kino der Wahl. „Damit soll natürlich die Gelegenheit genutzt werden, zusätzliche Aufmerksamkeit für die ehrenamtliche Arbeit der DLRG zu erzeugen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die DLRG-Jugend hat das gleich in die Hand genommen und ein Fotoshooting am Starnberger See vor der Wasserrettungsstation St. Heinrich organisiert. Fast der ganze Tag wurde genutzt, um verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren – am Wasser, im Wasser, auf dem Boot, vor der Station, auf dem Steg, in Badesachen und in Schutzkleidung. „Alle hatten einen Riesenspaß, auch wenn es sehr anstrengend ist, dass alle auf dem Bild auch gleichzeitig in die Kamera schauen.“, berichtet die DLRG. Und: „Das Baywatch-Poster musste immer gut zu sehen sein.“

DLRG will gewinnen

„Das wäre schon super, wenn wir gewinnen würden“, sagt die Jugendvorsitzende Regina Senft. „Die 100 Teilnehmer für eine Kinovorführung bringen wir schnell zusammen. Und ein Kino unserer Wahl haben wir auch schon.“ Die Inhaber des Kinos in Wolfratshausen sind der DLRG eng verbunden. „Florian Böcking ist Fotografenmeister, er hat uns toll unterstützt und auch viele richtig gute Bilder gemacht“, lobt die Jugendvorsitzende.

Und wer holt sich am Ende den Sieg? „Es gewinnt ein zufällig ausgewähltes Bild, das unter dem Hashtag #DLRGlovesBaywatch für den Wettbewerb veröffentlicht wird“, erklärt Regina Senft und weiß um die starke Konkurrenz: „Es machen sicher auch sehr viele andere Ortsverbände mit.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulleitung in Geretsried bläst Abi-Streich ab
Wieder einmal ist ein Abi-Streich am Geretsrieder Gymnasium aus dem Ruder gelaufen. Weil schon frühmorgens Alkohol im Spiel war, bliesen Oberstufenkoordinator Peter …
Schulleitung in Geretsried bläst Abi-Streich ab
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
Wegen eines Polizeieinsatzes war die S7 zwischen Icking und Wolfratshausen von Mittwochmittag bis in die Abendstunden gesperrt. 
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 
61 von 95 Delegierten aus elf Abteilungen kamen zur jüngsten Versammlung des TuS Geretsried. Für sie hatte Vorstandsvorsitzender Mirko Naumann eine gute Nachricht.
TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 
IHK-Umfrage: Das sind die größten Probleme im Landkreis
Die Unternehmen im Landkreis sind mit dem Wirtschaftsstandort zufrieden. Allerdings gibt es weiterhin drei große Probleme in der Region.
IHK-Umfrage: Das sind die größten Probleme im Landkreis

Kommentare