+
Zapfig wird‘s: Der DWD warnt in der Region vor strengem Frost. 

Bis zu minus 12 Grad erwartet

Und das im März: Behörde warnt vor strengem Frost im ganzen Oberland

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und seine Nachbarlandkreise eine amtliche Warnung vor Frost herausgegeben. Es soll zweistellige Minustemperaturen geben. 

Bad Tölz-Wolfratshausen – Eigentlich hat der Frühling zwar schon begonnen, doch dem Wetter ist das egal. Der „Märzwinter“ dauert noch an. Der Deutsche Wetter Dienst hat nun den Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen und den Nachbarlandkreisen eine amtliche Warnung vor strengem Frost herausgegeben. Sie gilt von diesem Mittwoch, 22 Uhr, bis 8 Uhr am Donnerstagmorgen. „Es besteht die Gefahr des Auftretens von strengem Frost, Stufe 2 von 2“, teilt der DWD mit. 

Außerdem sei im südlichen Alpenvorland und am Alpenrand mit Glätte durch überfrierende Nässe zu rechnen. In der Nacht zum Donnerstag klingen die Schneefälle an den Alpen ab, die Temperaturen sinken im Alpenvorland jedoch bis minus 9 Grad. In den Alpentälern können es bis zu minus 12 Grad werden. 

Die Wetteraussichten für das Wochenende und die ersten Prognosen für die Osterfeiertage lesen Sie in unserem Wetter-Ticker

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Unglaubliche Migrationsgeschichte“: Darum sollte jeder das Waldramer Badehaus besuchen
Waldram hat eine bewegte Vergangenheit. Diese nun im ehemaligen Badehaus erlebbar. Im Gespräch betont Vereinsvorsitzende Dr. Sybille Krafft die Notwendigkeit des …
„Unglaubliche Migrationsgeschichte“: Darum sollte jeder das Waldramer Badehaus besuchen
Wenn wir die Kirche im Dorf lassen: Warum ein Kirchturm Geborgenheit vermittelt
Wenn an diesem Wochenende Kirchweih gefeiert wird, erfreuen sich viele am Blick auf die Gotteshäuser. Dekan Beham aus Wolfratshausen erklärt, warum ein Kirchturm vielen …
Wenn wir die Kirche im Dorf lassen: Warum ein Kirchturm Geborgenheit vermittelt
In Gelting steht kein Maibaum mehr – dafür aber ein witziger Ersatz 
„Bin auf Reha“: Im Herbst und Winter reckt sich in Gelting kein Maibaum in die Höhe. Dafür steht dort aber eine witzige Alternative.
In Gelting steht kein Maibaum mehr – dafür aber ein witziger Ersatz 
Bei tragischem Unfall auf der B11 überfahren: Geretsried trauert um große Persönlichkeit
Geretsried trauert um den langjährigen Stadtrat und engagierten Stadt-Bürger in allen Lebenslagen. Er kam durch einen tragischen Unfall ums Leben.
Bei tragischem Unfall auf der B11 überfahren: Geretsried trauert um große Persönlichkeit

Kommentare