+
Herzlichen Glückwunsch: Bürgermeister Klaus Heilinglechner gratuliert Edith und Peter Fischer zu ihrer Goldenen Hochzeit.

Ein eingespieltes Team – beim Golfen und im Garten

Edith und Peter Fischer feiern Goldene Hochzeit

Wolfratshausen – Großen Trubel wollten Edith und Peter Fischer zu ihrem Jahrestag vermeiden. Sie reisten zu zweit für drei Tage nach Südtirol. Kaum waren die Senioren aus dem Kurzurlaub zurück, stand der Bürgermeister mit Wein und Blumen vor der Tür: Rathauschef Klaus Heilinglechner gratulierte dem Ehepaar zur Goldenen Hochzeit.

Seit 50 Jahren lebt das Paar inzwischen in Waldram. „Als wir wussten, dass wir hier einziehen, stand für uns fest, dass wir heiraten“, erinnert sich Edith Fischer mit einem Strahlen im Gesicht. Bereits fünf Jahre zuvor hatten sich die damals 17-Jährige und der 20-jährige Schäftlarner kennen gelernt. „Zum ersten Mal haben wir uns beim Tanzen in Schäftlarn gesehen“, sagt er. Dort hatte es zwischen den beiden gefunkt, seitdem ist das Ehepaar Fischer unzertrennlich.

Vor 50 Jahren: Edith und Peter Fischer geben sich das Ja-Wort.

Zusammengeschweißt haben die beiden Senioren vor allem ihre gemeinsamen Hobbys. „Wir sind oft in die Berge gegangen“, erzählt der 75-Jährige. „Fast jedes Wochenende waren wir unterwegs“, ergänzt die Gattin. Auch mit dem Fahrrad haben die beiden Waldramer die Umgebung erkundet. „Wir haben richtig schöne Touren gemacht“, erinnert sich Edith Fischer. Das Ehepaar radelte an den Bodensee, an den Chiemsee oder durch die Weinberge in Südtirol. Dabei genossen sie vor allem die traute Zweisamkeit: Die beiden Töchter teilten die Wander- und Radl-Vorliebe der Eltern nicht.
 
Noch heute treiben die rüstigen Wolfratshauser gemeinsam Sport: Regelmäßig gehen sie zusammen Golfen. In die Berge zieht es sie nun seltener, „aber über einige Hügel müssen wir beim Golf schon auch noch“, scherzt Peter Fischer. Eigentlich wollte sich der Rentner einem anderen Hobby widmen. „Ich wollte mir ein Motorrad kaufen, eine richtig schöne Maschine“, berichtet er. Weil ihm das jedoch zu gefährlich war – und er seine Motorradausflüge ohne die Gattin hätte unternehmen müssen – entschied er sich letztlich anders.

Wenn sie zuhause sind, arbeitet Edith Fischer gerne im Garten. „Das ist Erholung pur.“ Peter Fischer geht ihr gelegentlich zur Hand und mäht den Rasen. Nach 50 Jahren Ehe sind die beiden Senioren nicht nur bei der Gartenarbeit ein eingespieltes Team.

von Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Waldram wird im Verkehr ersticken“
Der Bund Naturschutz kritisiert die beschlossene Bebauung der so genannten Coop-Wiese in Waldram. Der Stadtteil, in dem rund 4500 Menschen leben, werde „im Verkehr …
„Waldram wird im Verkehr ersticken“
Beeindruckt von der Flößer-Tradition
Die Johanni-Floßprozession auf der Loisach lockte am Samstagabend tausende Zuschauer an. Auf einem der drei Festflöße saß als Ehrengast Mauro Iacumin, Bürgermeister von …
Beeindruckt von der Flößer-Tradition
Streckenrekord trotz Kaugummi-Effekt
Daniel Götz läuft Schlierseer Halbmarathon in 1:13 Stunden – Lenggrieserin Amanda Reiter gewinnt Frauen-Wertung
Streckenrekord trotz Kaugummi-Effekt
Übergangslösung zum Wohlfühlen
Ein Rundgang durch den Interimsbau. Während der Sanierung werden die Schüler im Container unterrichtet.
Übergangslösung zum Wohlfühlen

Kommentare