+
Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber (li.) wurde am Freitag mit einer Plakette auf dem „Walk of Fame“ der Stadt Wolfratshausen verewigt.

Plakette vor der Loisachhalle

Edmund Stoiber ist auf dem Wolfratshauser „Walk of Fame“ verewigt

  • schließen

Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber (li.) wurde am Freitag mit einer Plakette auf dem „Walk of Fame“ der Stadt Wolfratshausen verewigt.

Wolfratshausen – An Tagen wie diesen wünscht man sich Kaiserwetter. Doch die die dritte Messingplakette auf dem Wolfratshauser „Walk of Fame“ vor der Loisachhalle wurde am Freitag bei äußerst widrigem Wetter enthüllt. Wie berichtet hatten die Kommune und der Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen (LAW) einstimmig beschlossen, den Ehrenbürger der Flößerstadt, Dr. Edmund Stoiber, mit einer Plakette auf dem lokalen Ruhmesweg zu verewigen. Die Begründung: Mit dem „Wolfratshauser Frühstück“ mit Angela Merkel habe der 76-Jährige seiner Heimatstadt weltweit Schlagzeilen verschafft. 

Zudem würdigte die Jury die politische Lebensleistung Stoibers. Der fühlte sich geehrt: Er sei ein Wolfratshauser „durch und durch“, sagte Stoiber und erklärte auch warum: „Ich finde es gut, dass ich hier ein Bürger unter Bürgern bin. Woanders wollen alle immer ein Selfie mit mir.“ Unser Bild zeigt das Ehepaar Edmund und Karin Stoiber sowie Laudator Johannes Schneider.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geretsrieder Science-Fiction-Autorin: Ihr neues Buch ist ab sofort erhältlich
Das Debüt von Thekla Kraußeneck mit dem Titel „Cronos Cube“ hat mächtig eingeschlagen. Jetzt ist die Fortsetzung frisch auf dem Markt: „Cronos Cube - der Chaosbringer“.
Geretsrieder Science-Fiction-Autorin: Ihr neues Buch ist ab sofort erhältlich
Grünen-Abgeordneter wirft Google-Fahrer Angriff vor - Video zeichnet alles auf
Hans Urban stieß auf seinem Hof mit einem Google-Street-View-Auto zusammen. Der Grünen-Abgeordnete erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Doch die Kamera lief mit …
Grünen-Abgeordneter wirft Google-Fahrer Angriff vor - Video zeichnet alles auf
Fremde Halle, anderer Boden: TuS büßt den ersten Zähler ein
Regionalligist Geretsried kommt am ersten Heimspiel-Wochenende gegen Eggenstein nicht über ein 4:4 hinaus, gewinnt jedoch tags darauf gegen Neusatz mit 6:2.
Fremde Halle, anderer Boden: TuS büßt den ersten Zähler ein
Darum ist die Integration von Flüchtlingen so schwierig
Beim 13. Integrationsforum stand die Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer Rede und Antwort. Es wurde ehrlich über Schwierigkeiten bei der Eingliederung gesprochen. 
Darum ist die Integration von Flüchtlingen so schwierig

Kommentare