+
Prominente Unterstützer fürs Hallenbad-Bürgerbegehren: Karin und Edmund Stoiber aus Wolfratshausen.

So äußert sich der Ex-Ministerpräsident

Edmund Stoiber unterstützt Hallenbad-Bürgerbegehren

  • schließen

Wolfratshausen - Edmund Stoiber unterstützt das Bürgerbegehren zum Bau des interkommunalen Hallenbads in Geretsried. Bisher hatte sich der Ex-Ministerpräsident nie in die Kommunalpolitik eingemischt.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens für eine Beteiligung Wolfratshausens am Hallenbad haben zwei prominente Unterstützer: Ex-Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber und seine Ehefrau Karin Stoiber unterstützen das Vorhaben. Das Ehepaar wohnte früher in Geretsried und seit einigen Jahren in Wolfratshausen.

Stoiber: Stadtratsentscheid sendete falsches Signal

"Meine Frau und ich werden das Bürgerbegehren unterstützen", teilte Stoiber in einer E-Mail mit. "Die Entscheidung des Stadtrates von Wolfratshausen in Sachen gemeinsames Hallenbad im Nordlandkreis bedaure ich sehr, weil es für mich ein falsches Signal an das Mittelzentrum Wolfratshausen-Geretsried sendet und nicht zu den positiven Voten in den übrigen Gemeinden des Nordlandkreises passt." Bisher hatte sich der Ex-Ministerpräsident nie in die Kommunalpolitik eingemischt.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens zeigen sich in einer Pressemitteilung sehr erfreut. "Dass das bekannteste Ehepaar der Stadt Wolfratshausen das Bürgerbegehren unterstützt, begeistert uns", teilen die Initiatoren mit. „Es zeigt die Bedeutung unseres Anliegens." Gerade wegen ihres Lebenslaufes stehe das Ehepaar für die Verbundenheit beider Städte.

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein klares Nein, so leid es mir tut“
Landrat Josef Niedermaier sieht mittelfristig keine Zukunft für die Geburtshilfe-Abteilung in der Wolfratshauser Kreisklinik. Reaktionen von Politikern lassen nicht auf …
„Ein klares Nein, so leid es mir tut“
Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Lebensbedrohlicher Unfug
Wolfratshausen - Der Audi eines 45-jährigen Wolfratshausers ist zum wiederholten Mal Ziel eines bislang unbekannten Täters. Polizei bittet um Mithilfe.   
Lebensbedrohlicher Unfug

Kommentare