+
Vom Kettenkarussell bis zur Schießbude: Das Volksfest auf dem Parkplatz vor der Loisachhalle soll vor allem Familien anlocken. 

Volksfest an der Loisach startet am Freitag

Ein Volksfest für die ganze Familie

Ab kommendem Freitag startet wieder das Volksfest auf dem Parkplatz vor der Loisachhalle - wie gehabt ohne Bierzelt. Statt dessen ist das Fest jetzt ganz auf Familien ausgerichtet.  

Wolfratshausen – Als Bürgermeister Klaus Heilinglechner vor einem Jahr das erste Fass auf dem „Volksfest an der Loisach“ anzapfte, regnete es wie aus Kübeln. Und da auch kein schützendes Bierzelt vorhanden war, konnte man die Anzahl der Besucher zu diesem Zeitpunkt an zwei Händen abzählen. Auch in den folgenden neun Tagen war der Andrang überschaubar. Der neue Marktmeister der Stadt, Hubert Bernwieser, sieht dennoch keinen Handlungsbedarf und setzt weiterhin auf ein „abgespecktes Programm“.

Bieranstich erfolgt diesmal schon Mittags

„Der Bieranstich wird diesmal nicht am Freitagnachmittag, sondern schon um 12 Uhr durch den Zweiten Bürgermeister Fritz Schnaller erfolgen“, kündigt Bernwieser an. Just zu diesem Zeitpunkt eröffnen auch die Fahrgeschäfte und Stände ihren Betrieb. Wie in den vergangenen Jahren stehen auf dem Parkplatz vor der Loisachhalle ein Ketten- und Kinderkarussell, eine Schießbude, ein Trampolin und das etwas rasantere Fahrgeschäft „Tropical Trip“ sowie eine Losbude. Das gastronomische Angebot umfasst unter anderem Pizza, Bratwürste und Schupfnudeln. Zudem bietet Dominik Tabak, Wirt der benachbarten Gaststätte Flößerei, Essen und Getränke an. Dort gibt es bekanntlich auch einen Biergarten. „Die Aufstellung eines Bierzelts würde sich nicht rechnen“, glaubt Bernwieser. Er verwies auf die schlechten Erfahrungen, die sein Vorgänger Peter Steinberger vor zwei Jahren machte. Damals spielte in einem kleinen Zelt an jedem Abend eine Band – meist vor leeren Bierbänken.  „Es war schade, dass dieses Angebot nicht angenommen wurde“, bedauert der 37-Jährige.

Reduzierte Preise gibt es am 28. Juni

Stattdessen ist das Fest nun auf Familien ausgerichtet. Eltern sollten sich den 28. Juni vormerken. Dieser Mittwoch mit reduzierten Preisen wird ganz im Zeichen der Kinder stehen. Aber auch an anderen Tagen könne man auf dem Loisachfest ein bis zwei schöne Stunden mit seiner Familie verbringen. Nun hofft er noch auf schönes Wetter. „Das können wir leider nicht bestellen“, räumt der Marktmeister ein. „Alle anderen Hausaufgaben haben wir gemacht. Die Mischung passt.“ Das Volksfest an der Loisach findet von Freitag, 23. Juni, bis Sonntag, 2. Juli, auf dem Parkplatz vor der Loisachhalle statt. Geöffnet ist jeweils 12 bis 22 Uhr. Peter Herrmann 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Zu hoch und zu breit: Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben 1563 gültige Unterschriften eingereicht, um das Ausmaß des geplanten Gebäudes am Karl-Lederer-Platz zu …
Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung einer Patientin musste sich ein Münchner Psychologe vom Schöffengericht am Amtsgericht Wolfratshausen verantworten.
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Das Heimatmuseum führt die Sonderausstellung „Schule einst in Königsdorf und in Bayern“ in erweiterter Form fort. Neu sind etwa um die 100 Klassenfotos der Volksschule …
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Stadtzentrum im Überblick: Von der Planung bis zum Proteststurm
Der Stadtrat fällt an diesem Dienstag die Entscheidung: Ist das Bürgerbegehren gegen die Neubaupläne am Karl-Lederer-Platz zulässig oder nicht? Ein Überblick zeigt: Der …
Stadtzentrum im Überblick: Von der Planung bis zum Proteststurm

Kommentare