+
Über ein Fenster haben sich Einbrecher Zugang zu einem Gebäude in Waldram verschafft.

Unbekannte schlagen an der Wolframstraße zu

Einbrecher in Waldram

  • schließen

Waldram – Zum wiederholten Mal haben in den vergangenen Wochen Einbrecher im Nordlandkreis zugeschlagen. Dieses Mal hatten sie ein Reihenhaus an der Wolframstraße in Waldram für ihren Beutezug auserkoren.

Zuvor hatten sie Anwesen in Wolfratshausen und Ambach ins Visier genommen. Wie aus dem aktuellen Polizeibericht hervorgeht, brachen bislang unbekannte Täter zwischen Mittwoch und Montag in ein Reihenhaus an der Wolframstraße ein. Die Täter verschafften sich gewaltsam über ein Fenster Zugang ins Gebäude und durchsuchten das Haus nach Diebesgut. Wie hoch der Schaden ist, ist noch nicht bekannt. Die Geschädigten waren während der Tatzeit nicht vor Ort.

Dies war nicht der einzige Einbruch in jüngerer Vergangenheit. Im Eurasburger Ortsteil Achmühle haben einer oder mehrere Täter Schmuck und Uhren im Wert von mehreren tausend Euro erbeutet. Die Tat ereignete sich zwischen Freitagvormittag, 11 Uhr, und Samstagmittag, 12 Uhr. Die Bewohner des Anwesens an der Kreidestraße waren zur Tatzeit nicht im Gebäude.

Wiederum eine Woche zuvor hatten sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Anwesen an der Korbinianstraße in Wolfratshausen verschafft und Schmuck gestohlen. Am gleichen Tag, Freitag, 7. Oktober, versuchten unbekannte Täter, in ein Einfamilienhaus in Ambach (Gemeinde Münsing) einzubrechen. Sie scheiterten jedoch an einem geschlossenen Rollo, so dass es bei einem Sachschaden von 700 Euro blieb.

Ein Einbrecher, der Mitte Juni in die Wolfratshauser Seniorenheime am Moosbauer- und am Paradiesweg eingestiegen ist, wurde inzwischen gefasst.

Wer verdächtige Wahrnehmungen zu den noch ungeklärten Fällen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Wolfratshauser Polizeiinspektion unter der Telefonnummer 0 81 71/4 21 10 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwohner beklagt: Bei Falschparkern wird mit zweierlei Maß gemessen
Ein Anwohner aus dem Kiefernweg beschwert sich über blockierte Stellplätze und schreibt an den Bürgermeister. Die Stadt antwortet: Es wird nicht mit zweierlei Maß …
Anwohner beklagt: Bei Falschparkern wird mit zweierlei Maß gemessen
Eine Sicherheitswacht für Wolfratshausen ?
Wolfratshausens Polizeichef Andreas Czerweny hat im Stadtrat für die Einrichtung einer Sicherheitswacht in der Flößerstadt geworben. Die Freiwilligen seien …
Eine Sicherheitswacht für Wolfratshausen ?
Stadtverwaltung trauert um sehr geschätzten Hausmeister
Imre Racz ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Für die Stadt Wolfratshausen war er eine wichtige und geschätzte Stütze. 
Stadtverwaltung trauert um sehr geschätzten Hausmeister
Nah an den ganz Großen
In der Schule war Luca Burkardt immer einer der Größten. Auf dem Mannschaftsfoto der Basketballer des FC Bayern München sticht der 1,93-Meter-Hüne hingegen nicht heraus. …
Nah an den ganz Großen

Kommentare