Polizeibericht

Einfach abgehauen: Wolfratshauser prellt Taxifahrer

Vermutlich nach einem Wiesnbesuch hat ein Wolfratshauser in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen Taxifahrer geprellt. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf den Unbekannten.

Wolfratshausen – Um rund 72 Euro wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Taxifahrer in Wolfratshausen geprellt. Gegen 1.40 Uhr stieg nahe der Diskothek P1 an der Münchner Prinzregentenstraße ein junger Mann in den Wagen des 45-Jährigen und ließ sich nach Wolfratshausen fahren. Bereits zuvor hatte er dem Fahrer gesagt, dass er kein Geld bei sich habe. Er versicherte jedoch, dass er zuhause in Wolfratshausen Geld hole und den Fahrer bezahlen könne. Der Taxifahrer fuhr den Mann in den Fichtenweg. 

„Dort stieg er über das Gartentor in den Garten eines Anwesens und verschwand“, berichtet Polizeihauptkommissar Michael Bayerlein. „Nach kurzer Zeit ging der Taxifahrer ebenfalls in den Garten, konnte den Unbekannten jedoch nicht mehr finden.“ Vermutlich verließ der Wolfratshauser das Grundstück auf der anderen Seite und verschwand in den Eichenweg. Nun sucht die Polizei nach dem Unbekannten. Er ist etwa 23 Jahre alt und hat mittelblonde, nackenlange Haare. Außerdem trug er eine Lederhose und sprach Hochdeutsch. Hinweise an Ruf 0 81 71/4 21 10. mh

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach versuchter Vergewaltigung: DNA-Untersuchung abgeschlossen
Am Rande der Johannifeier in Münsing ist es zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen. Die Polizei will dem Täter mit einer DNA-Untersuchung auf die Spur kommen.
Nach versuchter Vergewaltigung: DNA-Untersuchung abgeschlossen
Sie wollten ihre Handtasche: 82-Jährige schlägt Diebe in die Flucht
Erneut hatten zwei Unbekannte es auf die Handtasche einer Geretsriederin abgesehen. Diesmal hatten sie keinen Erfolg, doch möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit …
Sie wollten ihre Handtasche: 82-Jährige schlägt Diebe in die Flucht
Shut-Out kurz vor Schluss vereitelt
Das Geretsrieder Eishockeyteam gewinnt klar mit 5:1 gegen den Tabellenvorletzten Germering, doch Torhüter David Albanese kassiert kurz vor dem Ende noch ein Gegentor.
Shut-Out kurz vor Schluss vereitelt
Werner fordert Sport-Agenda
Geretsried - Sportreferent Wolfgang Werner plant den großen Wurf: Die Stadt soll einen Masterplan für den Sport in Geretsried entwickeln. Der Name des Plans: …
Werner fordert Sport-Agenda

Kommentare