Keine Lust auf Watschnbaum: Seehofer spricht über möglichen Rücktritt

Keine Lust auf Watschnbaum: Seehofer spricht über möglichen Rücktritt
+
Eine Neuauflage der Eisdisco gibt es am Samstag von 17 bis 21 Uhr. 

Pilotprojekt ist Publikumserfolg

Eiszeit an der alten Floßlände: Endspurt auf Kufen

Die Eiszeit in Wolfratshausen fand bisher großen Zuspruch. Diese Woche können sich Schlittschuläufer noch aufs Eis wagen - es wird nochmal aufgedreht.

Wolfratshausen – An diesem Sonntag, 14. Januar, endet die 38-tägige Eiszeit an der alten Floßlände. Abgesehen von einigen wenigen Tagen, an denen die Eisfläche wegen widriger Wetterverhältnisse geschlossen werden musste, war das Pilotprojekt ein großer Publikumserfolg. Auch für die verbleibenden fünf Tage hat sich das Eiswolf-Catering-Team um Jacqueline Rupp noch einiges einfallen lassen.

Große Töne im Abschlussprogramm 

„Wir wollen uns mit dem Abschlussprogramm für den großen Zuspruch des Publikums sowie für die gute Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern bedanken“, sagt Rupp. So wird Markus Friederichs an diesem Mittwoch, 10. Januar, ab 16 Uhr die Eisfläche mit Klassik und Filmmusik beschallen. „Keine Angst, Richard Wagners Walkürenritt bleibt den Besuchern erspart“, beruhigte er auf Nachfrage unserer Zeitung. Zur ersten Kooperation mit dem Verein „Surfing Wolfratshausen“ kommt es am Donnerstag, 11. Januar. Ab 17 Uhr werden die Unterstützer des Wellenprojekts Musik auflegen, die schon bei den bisher zwei Surfpartys für volle Tanzflächen sorgte.

Musik und Fleisch

Musikalisch eine Spur härter geht es vermutlich am Freitag. 12. Januar, beim „Rock’n’Grill“-Abend zur Sache. Während Songs von Metallica, AC/DC und Co. aus den Boxen wummern, werden die Eiswölfe Steaks auf die Feuertonne legen. „Das Fleisch beziehen wir wie unsere Bratwürste von der Eglinger Metzgerei Oberhauser“, verrät Friedrichs.

Mit einer Kindereislaufschule des ESC Geretsried am Samstag, 13. Januar, von 9.30 bis 11 Uhr, der zweiten Auflage der vom Kinder- und Jugendförderverein veranstalteten Eisdisco am Samstag, 13. Januar, von 17 bis 21 Uhr sowie einer Abschiedsparty am Sonntag, 14. Januar, ab 16 Uhr läuft die erste Wolfratshauser Eiszeit aus.  ph

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehn Monate nach dem Brand: Familie Werner ist in ihr saniertes Heim zurückgezogen
Wolfgang, Katerina und Yannik Werner aus Geretsried sind endlich wieder in ihrem kuscheligen Heim. Ein Brand hatte ihr Zuhause vor zehn Monaten zerstört. 
Zehn Monate nach dem Brand: Familie Werner ist in ihr saniertes Heim zurückgezogen
„Unglaubliche Migrationsgeschichte“: Darum sollte jeder das Waldramer Badehaus besuchen
Waldram hat eine bewegte Vergangenheit. Diese nun im ehemaligen Badehaus erlebbar. Im Gespräch betont Vereinsvorsitzende Dr. Sybille Krafft die Notwendigkeit des …
„Unglaubliche Migrationsgeschichte“: Darum sollte jeder das Waldramer Badehaus besuchen
Wenn wir die Kirche im Dorf lassen: Warum ein Kirchturm Geborgenheit vermittelt
Wenn an diesem Wochenende Kirchweih gefeiert wird, erfreuen sich viele am Blick auf die Gotteshäuser. Dekan Beham aus Wolfratshausen erklärt, warum ein Kirchturm vielen …
Wenn wir die Kirche im Dorf lassen: Warum ein Kirchturm Geborgenheit vermittelt
In Gelting steht kein Maibaum mehr – dafür aber ein witziger Ersatz 
„Bin auf Reha“: Im Herbst und Winter reckt sich in Gelting kein Maibaum in die Höhe. Dafür steht dort aber eine witzige Alternative.
In Gelting steht kein Maibaum mehr – dafür aber ein witziger Ersatz 

Kommentare