+

1768 Frauen und Männer arbeitslos

So entwickelt sich der Arbeitsmarkt im Altlandkreis

Bad Tölz-Wolfratshausen – Die neuen Zahlen vom Arbeitsmarkt in der Region sind da. Die Rosenheimer Arbeitsagentur stellt die Statistik für den Altlandkreis vor.

„Der Arbeitsmarkt in der Region zeigt sich weiterhin aufnahmefähig und dynamisch“: Dieses Fazit für Oktober zieht Dr. Nicole Cujai, Leiterin der Arbeitsagentur in Rosenheim. „Mit 7570 Arbeitslosen haben wir momentan den niedrigsten Stand in diesem Jahr.“ Diese aktuelle Statistik bezieht sich auf das gesamte Geschäftsgebiet der Rosenheimer Arbeitsagentur. Es umfasst neben der Stadt und dem Landkreis Rosenheim auch die Landkreise Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen.

In letzterem sind die Zahlen ebenfalls rückläufig. Unterm Strich sind derzeit 1768 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 2,6 Prozent. Davon gehören 929 Arbeitslose zum Geschäftsstellenbezirk Wolfratshausen. Die Quote liegt dort bei 2,5 Prozent. In Bad Tölz sind es 2,8 Prozent, als arbeitslos sind 839 Personen registriert.

Erwartungsgemäß fällt die Zahl an Arbeitslosen mit Migrationshintergrund vergleichsweise hoch aus. Sie machen auch in Wolfratshausen und Bad Tölz den größten Anteil aus. Vor allem die Arbeitslosmeldungen der Menschen mit Fluchtgeschichte fallen dabei ins Gewicht. „Aber auch bei diesen Personen können wir bereits erste Erfolge bei der Vermittlung in Arbeit und Ausbildung verbuchen“, betont Cujai.

Im Vergleich zum Vormonat gibt es deutlich weniger Arbeitslose unter 25 Jahren, was zu Beginn des neuen Schul- und Ausbildungsjahres üblich ist. Trotzdem hält sich die Zahl der offenen Stellen noch immer auf einem Allzeithoch. Laut der Rosenheimer Agentur für Arbeit sind aktuell noch gut 4000 Arbeitsplätze vakant, so viele wie seit fast 40 Jahren nicht. Davon ist der Großteil der Stellen sozialversicherungspflichtig. Angebote gibt es laut Cujai vor allem noch in den Bereichen Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung, im Gesundheits- und Sozialwesen sowie in der Erziehung und Lehre.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dietramszell feiert ohne Ende
1200 Jahre: So lange gibt es Steingau und Erlach schon. Das ist ein guter Grund, um in Dietramszell nach dem Gaufest weiterzufeiern. 
Dietramszell feiert ohne Ende
Landkreis verbietet Bootfahren auf der Isar
Das Landratsamt hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die das Bootfahren auf der Isar ab Samstag bis auf Weiteres verbietet. Es besteht Lebensgefahr.
Landkreis verbietet Bootfahren auf der Isar
Iloga: Drei Viertel der Standflächen sind schon vergeben
 Bis zur Eröffnung der Isar-Loisach-Gewerbeausstellung, kurz Iloga, im April nächsten Jahres fließt noch reichlich Wasser die Loisach hinunter. Doch Projektleiter …
Iloga: Drei Viertel der Standflächen sind schon vergeben
Einbruch am Neuen Platz: Juwelier ausgeräumt
Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro wurden in der Nacht auf Freitag bei einem Juwelier am Neuen Platz gestohlen. Mindestens zwei Einbrecher legten Wert auf …
Einbruch am Neuen Platz: Juwelier ausgeräumt

Kommentare