+
Soll weiter aktiv mitmachen: Elke Müller, Vorsitzende der Europa Union im Landkreis, ernennt Jürgen Göbel zum Ehrenvorsitzenden. 

Europa-Union verleiht Urkunde

Europa im Herzen: Jürgen Göbel ist Ehrenvorsitzender

  • schließen

Auszeichnung für Jürgen Göbel: Der langjährige Kreisvorsitzende der Europa-Union ist Ehrenvorsitzender des Kreisverbands. Die Urkunde nahm Göbel vor Kurzem im Wirtshaus Flößerei von seiner Nachfolgerin Elke Müller entgegen. Er bedankte sich laut Pressemitteilung mit einem „pro-europäischen Appell an die Einheit unseres Europas“ und dem Aufruf, den Kontinent nicht den Populisten zu überlassen.

Wolfratshausen – Göbel hatte das Amt als Kreisvorsitzender im November an Elke Müller übergeben. Um den leidenschaftlichen Europäer weiter aktiv an den Aufgaben des Kreisverbands teilhaben zu lassen, hatte der neue Kreisvorstand in seiner ersten Sitzung beschlossen, Göbel zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Geehrt wurde auch Dr. Eckart Fadinger, langjähriger Bürgermeister in Bad Tölz, für 40 Jahre im Kreisverband. Er bekam eine Urkunde und die Ehrennadel der Europa-Union.

Experte hält Vortrag über Erdogan

Es folgte ein Vortrag von Michael Jörger, der lange die Europäische Akademie in Bayern geleitet hat, zum Thema „Europa in der Falle? Was will Recep Tayyip Erdogan?“ Der Referent nahm Stellung zur Entwicklung der Türkei in politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Hinsicht. Er zeigte den Weg Erdogans von der Ernennung zum Ministerpräsidenten im Jahr 2003 bis heute auf. Er beleuchtete Erdogans Rolle als Reformer, der für den Erfolg der AKP-Regierung verantwortlich war, beschrieb, wie seine Regierung 2005 den Status eines EU-Beitrittskandidaten erreichte, wie die Zusammenarbeit mit Europa ab 2013 zunehmend schwieriger wurde und wie sich Erdogan 2014 zum Staatspräsidenten wählen ließ. Nach dem Vortrag und einer lebhaften Diskussion, schreibt Elke Müller abschließend in der Pressemitteilung, sei allen klar gewesen, dass die Türkei noch weit entfernt sei von einem EU-Beitritt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstwählerin im Interview: „Ein bisschen nervös“
Julia Schlappa aus Geretsried ist Erstwählerin. Im Interview spricht sie über ihr Gefühl vor der Bundestagswahl 2017. 
Erstwählerin im Interview: „Ein bisschen nervös“
Ohne Wahlhelfer geht nichts: Eine Bürgerpflicht
Damit die Bundestagswahl möglichst reibungslos abläuft, sind im Wahlkreis 223 (Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach) rund 1900 Wahlhelfer im Einsatz. Einer von ihnen ist …
Ohne Wahlhelfer geht nichts: Eine Bürgerpflicht
Britin darf erstmals zur Bundestagswahl gehen
Seit dem 13. Februar dieses Jahres ist Vanessa Magson-Mann deutsche Staatsbürgerin. Die gebürtige Britin – sie lebt seit 26 Jahren in der Bundesrepublik – darf also am …
Britin darf erstmals zur Bundestagswahl gehen
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Das Seminar St. Matthias feiert 90-jähriges Bestehen. Im Gespräch blickt Stiftungsdirektor Professor Joachim Burkard zurück.
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat

Kommentare