+
Fünf Jahre werden es in diesem Jahr , dass das Isar-Kaufhaus in Wolfratshausen geschlossen wurde.

Trotz Anfechtungsklagen der Nachbarn 

Ex-Isar-Kaufhaus: Investor stellt Bauantrag

  • schließen

Ungeachtet der Anfechtungsklagen, die drei Nachbarn jeweils beim Münchner Verwaltungsgericht erhoben haben: Der Käufer des ehemaligen Isar-Kaufhauses am Untermarkt beantragt an der Stelle den Neubau eines Geschäfts- und Wohnhauses. 

Wolfratshausen – Im Mai äußerte sich Dr. Harald Mosler in einem Gespräch mit unserer Zeitung skeptisch. Wolfratshausen werde voraussichtlich noch eine ganze Weile, vielleicht Jahre mit dem „Schandfleck“ des verfallenden Gebäudes am Untermarkt leben müssen. Der Grund: Drei Nachbarn haben jeweils Anfechtungsklagen gegen den vom Landratsamt in Bad Tölz erlassenen Vorbescheid eingereicht. Mit dem positiven Bauvorbescheid hatte die Kreisbehörde im Januar dem Antrag der damaligen Eigentümerin des ehemaligen Isar-Kaufhauses, Angela Scheller, zugestimmt, die gesamte seit Ende 2012 leer stehende Immobilie abreißen zu dürfen – und anschließend ensemblegerecht wieder aufzubauen (wir berichteten). Für dieses Vorhaben fand Mosler mit der Untermarkt 7-11 GmbH einen Investor – eine Projektgesellschaft, deren Hauptgesellschafter die Scherbaum AG aus Grünwald (Landkreis München) ist.

Entscheidung über Anfechtungsklage wird dauern

Bis über die Anfechtungsklagen entschieden wird, das räumt der Pressesprecher des Münchner Verwaltungsgerichts ein, wird noch reichlich Wasser die Loisach hinabfließen. Der Bauantrag der GmbH mit Geschäftsführer Rainer Scherbaum an der Spitze liegt jedoch bereits im Wolfratshauser Rathaus. Die Mitglieder des Bauausschusses werden darüber in ihrer nächsten Sitzung am kommenden Mittwoch beschließen. Die Anfechtungsklagen gegen den Bauvorbescheid und der Bauantrag sind laut Mosler „zwei Paar Schuhe“. Kritische Anmerkungen der Nachbarn zur Baustellenerschließung und zu Abstandsflächen „werden getrennt behandelt“. Im Übrigen habe das Staatliche Bauamt Weilheim die vom Investor geplante Erschließung der Baustelle bereits genehmigt. Zum Thema Abstandsflächen stellt der Jurist fest: „Im Vorbescheid steht dazu genau ein Satz, und der lautet: ,Abstandsflächen sind einzuhalten.‘“

„Es wird dadurch natürlich lauter“

Die Verantwortlichen der Untermarkt 7-11 GmbH hätten sich beim Bauantrag für den Geschäfts- und Wohnhauskomplex „sehr penibel an den Vorbescheid gehalten“, betont der Rechtsanwalt, der der GmbH-Geschäftsführung angehört. Nach Einwänden der Nachbarn bezüglich der Abstandsflächen „ist die Tiefgaragenzufahrt nun offen statt wie ursprünglich geplant geschlossen“. Ob das „eine intelligente Lösung ist, bleibt dahingestellt“, merkt Mosler an. „Es wird dadurch natürlich lauter“, gibt er zu bedenken.

„Wir sind nicht inaktiv“, berichtet der Rechtsanwalt mit Blick auf die Anfechtungsklagen. Mit zwei der drei Kläger stehe man in persönlichem Kontakt. Mosler schließt eine gütliche Regelung nicht aus. Mit dem dritten Kläger „gibt es keine Gespräche“. Sollte der Bauausschuss dem Bauantrag stattgeben, stehe es den drei Nachbarn natürlich frei, „auch gegen den Bauantrag zu klagen“. Mosler hatte vor einigen Monaten anhand von Skizzen des Wolfratshauser Architekten Tom Fester gezeigt, wie das neue Gebäude aussehen soll. Demnach ist im knapp 900 Quadratmeter großen Erdgeschoss eine zusammenhängende Ladenfläche vorgesehen. Für das Geschäft gebe es bereits „eine Reihe von Interessenten“, verriet Mosler. Dazu zählt nach seinen Worten die schwedische Textil-Kette „Hennes & Mauritz“, besser bekannt unter dem Kürzel H & M.

Der Bauausschuss

des Wolfratshauser Stadtrats berät in seiner Sitzung am kommenden Mittwoch, 5. Juli, ab 18 Uhr im Rathaus über den Bauantrag der Untermarkt 7-11 GmbH.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Mit einem Gottesdienst, einer eigenen Standarte und einem Festzug feierte der Schützenverein Enzian Achmühle am Sonntag sein 60-jähriges Bestehen.
Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Auch in diesem Jahr gibt es in Münsing wieder ein interessantes Ferienpassangebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Alle Termine sind hier in der Übersicht …
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Wie gemein: Da beweisen drei junge Damen, dass sie gut erzogen sind - und müssen anschließend barfuß nach Hause gehen.
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher
Wer hat am Rande der Johannifeier in Münsing Ende Juni versucht, eine 26-Jährige zu vergewaltigen? Diese Frage beschäftigt die Ermittler der Kripo Weilheim noch immer. 
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher

Kommentare