+
Steht seit 2012 leer: Das ehemalige Isar-Kaufhaus am Untermarkt. Am Mittwoch befasst sich der Bauaussschuss mit dem Antrag auf Abbruch und Neubau. 

Altstadt

Ex-Isar-Kaufhaus: Klagen bisher folgenlos

  • schließen

Das ehemalige Isar-Kaufhaus steht in der letzten Sitzung des Jahres auf der Agenda des Wolfratshauser Stadtrats.

Wolfratshausen – In seiner letzten Sitzung in diesem Jahr befassen sich die Mitglieder des städtischen Bauausschusses einmal mehr mit dem Thema ehemaliges Isar-Kaufhaus. Wie berichtet plant die Investorengruppe Untermarkt 7-11 GmbH den Abriss des Gebäudekomplexes in der Altstadt und den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses an gleicher Stelle. Den Bauantrag hat der Fachausschuss der Kommune bereits genehmigt. In der Sitzung am Mittwoch, 6. Dezember, um 18 Uhr im Rathaus stehen die Gestaltung der Freiflächen sowie der Nachweis von Pkw-Stellflächen auf der Tagesordnung.

Schon vor Monaten stimmten die Stadt sowie das Landratsamt in Bad Tölz dem Antrag auf Vorbescheid der Untermarkt 7-11 GmbH zu: Das Vorhaben sei genehmigungsfähig. Der städtische Bauausschuss sagte in der Folge „Ja“ zum Bauantrag. Dieser liegt bis dato bei der Kreisbehörde zur Prüfung. Der Rechtsanwalt Dr. Harald Mosler, Mitglied der Geschäftsführung der Untermarkt 7 - 11 GmbH, ist optimistisch. Er betont, dass „alle Vorgaben, die laut Gesetz beachtet werden müssen, penibel eingehalten wurden“. Einige Nachbarn rings um die prominente Immobilie sehen das anders – sie klagen gegen den vom Landratsamt genehmigten Vorbescheid. Unterm Strich gab’s drei Klagen – „eine davon wurde zwischenzeitlich begründet“, berichtet Marlis Peischer, Pressesprecherin des Landratsamtes, auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Entscheidung fällt das Verwaltungsgericht München, einen Verhandlungstermin gebe es noch nicht, so ein Justizsprecher: „Wann das passiert, ist noch nicht bekannt.“

Mosler steht auf dem Standpunkt: „Es ist null Komma null passiert.“ Von den Klagen der Nachbarn zeigt er sich unbeeindruckt: „Das hat das weitere Verfahren nicht großartig behindert.“ Denn: Anfechtungsklagen gegen den Vorbescheid haben keine aufschiebende Wirkung, das Projekt kann weiterlaufen. So hat die Untermarkt 7-11 GmbH in der Zwischenzeit weitere Gutachten anfertigen lassen, den Bauantrag eingereicht und wartet nun auf den Baubescheid.

Rechtsanwalt Mosler geht davon aus, dass die drei Anwohner „konsequenterweise“ auch gegen die Baugenehmigung Klage einreichen werden. „Aber man kann davon ausgehen, dass wir gerade bei einem so wichtigen Gebäude sämtliche rechtliche Belange schon im Vorfeld mit Argusaugen geprüft haben“, versichert er. Dass zwei der Kläger bis auf den Tag noch immer keine Begründung für ihre Klage abgeliefert haben, kann sich Mosler nur so erklären: „Es ist offensichtlich, dass diese Kläger es ausnutzen, dass die Verwaltungsgerichte völlig überlastet und hoch frequentiert sind.“ Das heißt, er unterstellt, dass die Kläger hoffen, dass sich das Projekt zumindest verzögert. Eine Rechnung, die laut Mosler mutmaßlich nicht aufgehen wird: „Wir gehen davon aus, dass wir die Baugenehmigung erhalten und dann umgehend weitermachen können.“

Landratsamtssprecherin Peischer stellt zur Causa Ex-Isar-Kaufhaus zum wiederholten Mal fest: „Die Untere Bauaufsichtsbehörde im Landratsamt erlässt selbstverständlich nur dann einen Vorbescheid, wenn die Prüfung ergibt, dass das Vorhaben genehmigungsfähig ist.“ Aber: Sollte das Verwaltungsgericht zu einem anderen Ergebnis kommen, müsse die Kreisbehörde den positiven Bescheid aufheben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturm zerstört Bienenhaus - jetzt müssen die Bienen umziehen
Durch Sturmböen wurde das Bienenhaus von Lehrer Richard Neumeier schwer beschädigt. Jetzt versucht er mit Freiwilligen zu retten, was noch zu retten ist. Denn das …
Sturm zerstört Bienenhaus - jetzt müssen die Bienen umziehen
Leicht ist schwer was
Guido Kellers Herzensprojekt, ein ultraleichtes Rennauto, ist fast fertig. Mit dem Wagen will er Deutscher Bergmeister werden.
Leicht ist schwer was
Hans Tauber: „Bock auf bestmögliche Ergebnisse“
Die River Rats haben erstmals die Verzahnungsrunde erreicht. Welche Ziele sie sich dafür gesetzt haben, verrät Eishockey-Urgestein Hans Tauber im Interview.
Hans Tauber: „Bock auf bestmögliche Ergebnisse“
Fahnder schnappen Einbrecher
In der Nacht auf Montag gegen 2 Uhr früh brachen ein Pole und sein bislang unbekannter Komplize in ein Geschäft für Motorgeräte am Eglinger Gewerbering ein. Noch bevor …
Fahnder schnappen Einbrecher

Kommentare