Bericht der Polizei 

Friedlicher Jahreswechsel 

  • schließen

Bad Tölz-Wolfratshausen - Die Neujahrsnacht im Nordlandkreis ist offenbar friedlich und ohne größere Zwischenfälle verlaufen. Laut Polizei gab es nur einen Brand in Wolfratshausen, der schlimmere Folgen hätte haben können. Doch auch dieser Vorfall endete glimpflich. 

Nach Angaben der Wolfratshauser Polizei fing am Untermarkt gegen 1 Uhr aus noch unbekannten Gründen ein Müllcontainer Feuer. Einer Polizeistreife gelang es, die brennende Tonne aus dem Häuschen zu ziehen, so dass diese von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Ein Übergreifen auf das benachbarte Mehrparteienhaus wurde verhindert, es entstand lediglich Rußschaden in Höhe von 3000 Euro. In Geretsried rückte die Feuerwehr gegen 2.30 Uhr zum Rosenweg aus,. Dort hatte eine größere Verpackung, die neben einem Laternenmast abgestellt war, Feuer gefangen. Passanten hatten bereits vergeblich versucht, den Brand zu löschen. Dies gelang der Feuerwehr „mit geringem Aufwand“, wie die Polizei schreibt. Sachschaden entstand nicht.

Ein Geretsrieder (28) stolpert - und holt sich eine Platzwunde am Kopf

Eine klaffende Kopfwunde zog sich in Geretsried ein junger Mann bei einem Sturz zu. Der Geretsrieder (28) hatte in geselliger Runde in einem Lokal den Jahreswechsel gefeiert. Zwischendurch verließ der das Lokal in Richtung Raucherpavillon. Dort stieß er mit dem Fuß gegen einen Metallpfosten und fiel hin. Die Wunde am Hinterkopf, die er sich beim Sturz zuzog, musste in der Wolfratshauser Kreisklinik medizinisch versorgt werden. „Den Neujahrskater hat der Geretsrieder in doppelter Hinsicht zu spüren bekommen“, schreibt die Polizei. Was betrunkene Autofahrer angeht, zog die Polizei nur einen einzigen aus dem Verkehr: Gegen 23.50 hielt eine Streife an der Weidacher Hauptstraße einen Hyundai an, an dessen Steuer ein Münchner (31) saß. Der festgestellte Wert lag bei 1,1 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt. 

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sieber-Prozess: Zeuge der Kripo macht brisante Aussage
Am Montag begann in Wolfratshausen der Prozess gegen den Geschäftsführer der Großmetzgerei Sieber. Er beteuert im Lebensmittel-Skandal seine Unschuld, Zeugen belasten …
Sieber-Prozess: Zeuge der Kripo macht brisante Aussage
Pritschen abseits der Zelle
Polizeiinspektionen aus dem Oberland sind gegeneinander angetreten: und zwar auf dem Volleyballfeld in der Farcheter Mehrzweckhalle.
Pritschen abseits der Zelle
Ein Flohmarkt nur für Mädchen
Stöbern und Entdecken können Flohmarktliebhaber am Sonntag, 30. April. Und zwar auf besondere Weise: Das Angebot ist speziell auf die Vorlieben des weiblichen …
Ein Flohmarkt nur für Mädchen
Pflegeintensive Idylle
Hobbygärtner des Partnerschaftsvereins Wolfratshausen-Iruma kümmern sich regelmäßig um den japanischen Garten. Im vergangenen Jahr schleppten sie 66 Säcke Grüngutabfall …
Pflegeintensive Idylle

Kommentare