+
Herzlichen Glückwunsch: Bürgermeister Klaus Heilinglechner gratulierte Maria Lamer zu ihrem 95. Geburtstag mit bunten Blumen.

95. Geburtstag

Mit 90 noch Kartoffeln geerntet

Wolfratshausen – „So viel hab’ ich schon erlebt, ich könnte einen Roman schreiben, der niemals endet.“ Diese Worte sagt Maria Lamer, die am Sonntag ihren 95. Geburtstag feierte und auf ein bewegtes Leben zurückschaut.

1921 wurde die Jubilarin als Jüngste von sieben Geschwistern im damaligen Landkreis Mies im böhmischen Egerland geboren. Dort wuchs sie mit drei Schwestern und drei Brüdern auf einem Bauernhof auf. Mit 25 Jahren musste Maria Lamer aussiedeln und teilt damit das Schicksal der meisten Deutschböhmen, die nach dem Zweiten Weltkrieg von der tschechoslowakischen Regierung enteignet und ausgewiesen wurden. Neben diesen schmerzlichen Erinnerungen denkt sie aber oft an die schönen Momente wie die Goldene Hochzeit mit ihrem bereits verstorbenen Mann Franz zurück.

Seit 1957 lebt Maria Lamer in Wolfratshausen. Viele Häuser in der Stadt kennt sie von innen, hat sie sich doch jahrelang um zahlreiche Haushalte gekümmert. „Von klein auf waren wir es gewohnt zu arbeiten, wir kannten es nicht anders“, erzählt das Geburtstagskind. „Aber das machte mir auch Spaß.“ Tochter Rosi lacht: „Mit 90 Jahren hat sie bei Verwandten noch bei der Erdäpfel-Ernte geholfen – unglaublich.“ Mittlerweile machen das die Beine zwar nicht mehr mit, aber abgesehen davon ist die 95-Jährige immer noch ziemlich fit.

Ihren Jubeltag beging die Waldramerin mit gut 35 Gästen. Darunter waren auch ihre drei Töchter, sechs Enkel und die zwei Urenkel. „Wenn die Familie zusammen ist und sich alle gut verstehen, ist das das Schönste für mein Herz“, freut sich die Jubilarin. Gratuliert hat auch Bürgermeister Klaus Heilinglechner im Namen der Stadt – mit einem Geschenkgutschein und einem bunten Blumenstrauß.

mh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Einfamilienhaus in St. Heinrich
Am Eichenweg in St. Heinrich wurde am Wochenende in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Der Bewohner war zu dieser Zeit nicht zuhause.
Einbruch in Einfamilienhaus in St. Heinrich
Bäumchen und Babylätzchen: Neubürgerempfang in Geretsried
211 Mädchen und Buben waren heuer zum Neubürgerempfang der Stadt Geretsried eingeladen. Für die Kinder, die 2015 zur Welt kamen, wurde eine Elsbeere gepflanzt.
Bäumchen und Babylätzchen: Neubürgerempfang in Geretsried
AfD triumphiert im Landkreis: Denkzettel mit fatalen Folgen
11,7 Prozent der Stimmen im Wahlkreis Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach gingen an die AfD. Der Denkzettel, den viele Landkreisbürger wohl „denen da oben“ verpassen …
AfD triumphiert im Landkreis: Denkzettel mit fatalen Folgen
AfD-Ergebnis trübt die Stimmung
So richtige Stimmung wollte bei den Wahlpartys im Landkreis nicht aufkommen. Zwar freute sich beispielsweise die FDP im „Binderbräu“ über das eigene Abschneiden. …
AfD-Ergebnis trübt die Stimmung

Kommentare