+
Platzwechsel: Wo früher das Isar-Kaufhaus Kunden lockte, wird künftig ein Drogeriemarkt residieren. 

Mietvertrag für zehn Jahre unterschrieben

Ehemaliges Isar-Kaufhaus: Jetzt ist raus, welches Geschäft einzieht

An der Stelle des ehemaligen Isar-Kaufhauses wird ein neues Gebäude errichtet. In den Neubau wird eine bekannte Drogeriemarkt-Kette einziehen.

Wolfratshausen– Lange war es ein Geheimnis, seit Donnerstagabend ist klar, wer in das Gebäude am Untermarkt 7-11 einzieht. Die Projektgesellschaft habe einen „langfristigen Vertrag“ mit einer Drogeriemarkt-Kette geschlossen, verkündete Bürgermeister Klaus Heilinglechner in der Bürgerversammlung. Beim Mieter handelt es sich, wie er auf Nachfrage berichtet, um den Drogeriemarkt Müller. Nach Informationen unserer Zeitung soll der Vertrag über zehn Jahre laufen. 

Harald Mosler bestätigt das. Der Geschäftsführer der Untermarkt 7-11 GmbH, die derzeit das ehemalige Isar-Kaufhaus abreißt und dort ein neues Geschäfts- und Wohngebäude errichten wird, ist „sehr glücklich“ darüber, dass mit der Drogeriekette ein Mieter für die Ladenfläche gefunden wurde. Müller betreibt bereits eine Filiale in der Marktstraße. Die wird nach dem Umzug geschlossen. Aus dem Gebäude am Obermarkt 8 will das Unternehmen bereits seit einiger Zeit ausziehen. Das derzeitige, zweigeschossige Ladenlokal ist zu klein, um das Sortiment zu erweitern. „Es war uns wichtig, dass das Unternehmen in der Stadt bleibt“, sagt Mosler. 

Auf den laut Heilinglechner 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche, die der Neubau bietet, ist es Müller möglich „ein deutlich größeres Angebot unterzubringen“. Der Einzug des Drogeriemarkts bringe „wieder Warenhauscharakter an die Stelle des ehemaligen Kaufhauses“. Der Wirtschaftsreferent des Stadtrats, Helmut Forster, findet die Lösung ebenfalls „sehr positiv“. 

Die ebenerdige Erreichbarkeit und die deutlich größere Fläche seien Pluspunkte für ein Geschäft, das Kunden in den Markt ziehen soll. „Bloß muss man nun für die frei werdende Immobilie eine Nachfolgelösung finden“, sagt er. „Nach meinem Wissen wird daran aber bereits gearbeitet.“ 

Wann genau der Umzug stattfindet, ist unklar. Derzeit wird das Gebäude am Untermarkt entkernt. „Wir liegen im Zeitplan“, betont Mosler. In der Bürgerversammlung behauptete der Wolfratshauser Heinz Wensauer zwar, dass die Baustelle seit vier Wochen ruhe. „Das ist aber die sehr persönliche Wahrnehmung von Herrn Wensauer“, entgegnet Mosler. Die derzeitigen Arbeiten seien von der Straße aus nicht zu erkennen. Nach der Entkernung soll die Fassade fallen und der Neubau entstehen.

Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Schee grad g’wachsen“: Münsinger bringen Maibaum zum Lagerort
Ein über 32 Meter langer Tross zog am Samstag durch Münsing: Die „Weschner“ holten ihren Maibaum ein.
„Schee grad g’wachsen“: Münsinger bringen Maibaum zum Lagerort
Geretsrieder Reha-Sportfreunde rüsten sich für ihren 50. Geburtstag
Im Oktober feiern die Reha-Sportfreunde  ihren 50. Geburtstag. Die Party steigt im Schützenheim.
Geretsrieder Reha-Sportfreunde rüsten sich für ihren 50. Geburtstag
Geretsried: Frau missachtet Vorfahrt - zweimal Totalschaden
Rund um die Uhr sind Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst in der Region Wolfratshausen/Geretsried im Einsatz - oft mit Blaulicht und Sirene. Hier alle Meldungen dazu.
Geretsried: Frau missachtet Vorfahrt - zweimal Totalschaden
Starkbierfest in der Loisachhalle: So war das Singspiel
Beim Starkbierfest hat die Bauernbühne heuer wieder ein Singspiel präsentiert. Kräftig schlucken musste heuer allerdings keiner der Stadträte. 
Starkbierfest in der Loisachhalle: So war das Singspiel

Kommentare