Steckdose
+
In Wolfratshausen gingen am Donnerstag plötzlich die Lichter aus. (Symbolfoto)

Massiver Blitzeinschlag

Gewitter sorgt erneut für Riesen-Stromausfall in Oberbayern: 20.000 Haushalte betroffen

  • vonPeter Borchers
    schließen

Rund 20.000 Haushalte in Wolfratshausen hatten am frühen Donnerstagmorgen keinen Strom. Schuld war ein massiver Blitzeinschlag.

Wolfratshausen – Am Donnerstagmorgen von 4.14 bis 4.23 Uhr waren Teile Wolfratshausens und Geretsrieds – rund 20.000 Haushalte – erneut ohne Saft. Schuld am Stromausfall sei „ein massiver Blitzeinschlag“ im Bereich des Umspannwerks Föhrenwald gewesen, sagt Michael Bartels auf Anfrage. Ob der Blitz einen Mast oder eine Leitung getroffen hat, werde geprüft, so der Sprecher der Bayernwerk AG weiter.

Nach Stromausfall in Geretsried und Wolfratshausen: Kabel in Testzentrum analysiert

Der Schutzmechanismus habe gegriffen, Strom zapfte das Unternehmen dann von einer benachbarten Leitung. Weiterhin untersucht werden derweil die Kabelfehler, die vor rund drei Wochen einen Stromausfall provoziert hatten. Die Kabel würden derzeit im Testzentrum analysiert. Sobald ein Ergebnis vorliege, „werden wir die Öffentlichkeit informieren“. peb

Erneut kam es auf der A95 zu einem Unfall - wohl wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei Aquaplaning. Der Wagen eines 21-Jährigen, ein Mercedes C350 CDI, wurde dabei komplett zerstört. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare