Bürger sollen Brief an Ministerium schicken

Grüne fordern Ausbau des Nahverkehrs

Bad Tölz-Wolfratshausen – Der vor kurzem veröffentlichte Bundesverkehrswegeplan (BVWP) sei eine „klare Zielverfehlung“, sagen die Kreisgrünen. Sie fordern einen Ausbau des Nahverkehrs.

ad Tölz-Wolfratshausen – Der Kreisverband der Grünen ist unzufrieden. Der vor kurzem veröffentlichte Bundesverkehrswegeplan (BVWP) sei eine „klare Zielverfehlung“. Der Plan legt wie berichtet fest, in welche Straßen-, Schienen- und Wasserstraßen der Bund bis zum Jahr 2030 investiert. Er enthält über 1000 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 264,5 Milliarden Euro. Ein Teil ist etwa die Verlegung der B 11 in Geretsried.

In einer Pressemitteilung nehmen die Grünen Stellung zu den Themen Verbesserung der Lebensqualität, ungehinderter Verkehrsfluss auf allen Verkehrsträgern sowie die Aspekte des Klima-, Umwelt- und Lärmschutzes. In der Mitteilung heißt es, die „längst überfällige Verkehrswende“ werde nicht angegangen. Das Infrastrukturprogramm orientiere sich an einer veralteten Verkehrsplanung, die nicht auf „veränderte Anforderungen an die Mobilität einer alternden Gesellschaft“ eingehe. Schlüsselprojekte, um eine „zukunftsfähige Verkehrsinfrastruktur“ im Landkreis garantieren zu können, müssten im Plan ergänzt werden. Diese wären etwa die Aufnahme von Projekten des Öffentlichen Privaten Nahverkehrs. Es fehle ein „massiver Ausbau des Bahnknotens München“.

Bis Montag, 2. Mai, können Bürger den BVWP kommentieren. Die Grünen rufen dazu auf, einen Brief an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zu schreiben. Zuständig sei das Referat G12 an der Invalidenstraße 44 in Berlin. Ein Musterbrief ist im Internet unter www.gruene-oberbayern.de/bvwp abrufbar.

red

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwohner unterschreiben gegen den Lärm der S7
Die S-Bahn in Wolfratshausen ist zu laut, dagegen haben rund Anwohner ihre Unterschrift geleistet. Deutsche Bahn reagiert. 
Anwohner unterschreiben gegen den Lärm der S7
Dietmar Galuschka zeigt Indiens schöne Seite
Ein schönes Land, in dem aber nicht alles perfekt ist: Dietmar Galuschka berichtet über seine Reise durch das „Land der Könige“.
Dietmar Galuschka zeigt Indiens schöne Seite
Hader spielt Hader: Immer wieder gern
Josef Hader ist wie er ist, und das ist gut so. Er hat das Publikum in der ausverkauften Loisachhalle begeistert - auch wenn vieles in seinem Programm nicht neu war.
Hader spielt Hader: Immer wieder gern
Tüchtig und lebenslustig bis zum Schluss
Ein Leben voller Höhen und Tiefen ist zu Ende gegangen. Im gesegneten Alter von 94 Jahren starb am 10. Januar Jaromir Frühwirt.
Tüchtig und lebenslustig bis zum Schluss

Kommentare