+
Heute Kinder, wird’s was geben: An zahlreichen Ständen gab’s am Wochenende beim Adventsmarkt in Waldram etwas zu entdecken. 

„Der süßeste Markt, den ich kenne“

Handwerklicher Adventsmarkt in Waldram lockt zahlreiche Besucher an 

Der handwerkliche Adventsmarkt in Waldram ist beliebt. Auch am Wochenende lockten die Stände wieder viele Besucher an.

Wolfratshausen – Einiges geboten war am Wochenende im Schatten der Waldramer Kirche. Die Kinder bewunderten die lebendige Krippe der Kolpingfamilie und die Erwachsenen suchten an den diversen Ständen nach Weihnachtsgeschenken – oder ließen sich einen Glühwein schmecken.

„Genießen Sie die wunderbaren Stände“, appellierte Bürgermeister Klaus Heilinglechner an die Besucher. Der Rathauschef eröffnete am Samstag mit Kaplan Thomas Barenth und dem Vorsitzenden der Waldramer Kolpingfamilie, Thomas Erhard, den handwerklichen Adventsmarkt. Mitbegründet hat ihn vor 29 Jahren die ehemalige Leiterin der Wolfratshauser Stadtbibliothek, Andrea Poloczek. Auch heuer hatte sie gemeinsam mit drei anderen Frauen über 35 Sorten Platzerl gebacken. Die Nachfrage war so groß, dass Poloczek die Auslage immer wieder auffüllen musste. Der Duft des frischen Gebäcks war ebenso anziehend wie der der gegenüberliegenden Seifensiederei. Das Inhaber-Ehepaar Dana und Chris Weidner kommt jedes Jahr gerne nach Waldram. „Das ist für uns zwar nur eine Nebengewerbe, aber immer wieder angenehm“, erklärte Chris Weidner. Ähnliche Erfahrungen hat die Eurasburger Töpferin Jana Kettner gemacht: „Das ist der süßeste Markt, den ich kenne.“

Lesen Sie auch: Christkindlmarkt in Wolfratshausen: Kinderweihnacht ist das Zugpferd

Ein Teil der Erlöse des Marktes kommen in diesem Jahr dem Kindergarten St. Josef, dem Lepraprojekt des Sozialkreises und dem Missionskreis St. Matthias zugute. Über eine großzügige Spende in Höhe von 1500 Euro durfte sich zudem der Verein „Arbeit für Jugend“ freuen. Der Betrag kam beim Herbstball der Waldramer Kolpingfamilie zusammen. ph

Advent in Wolfratshausen und Geretsried: Die schönsten Fotos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das ist keine Laufkundschaft“
ESC-Trainer Sebastian Wanner warnt seine Schützlinge vor dem schweren Match am Sonntag beim Landesliga-Spitzenreiter Amberg, das die Geretsrieder River Rats unbedingt …
„Das ist keine Laufkundschaft“
Freundin mit Nacktfoto erpresst: Drogensüchtiger zeigt Reue vor Gericht
Er wollte seine Freundin mit einem Nacktfoto erpressen. Das ließ sich die 24-Jährige nicht gefallen. Sie ging zur Polizei und zeigte den 34-Jährigen an. 
Freundin mit Nacktfoto erpresst: Drogensüchtiger zeigt Reue vor Gericht
Mutter schickt Kinder mit Handwagen zum Stehlen - 3900 Euro Beute
Elektroartikel im Wert von 3900 Euro sind in einem Geretsrieder Geschäft gestohlen worden. Die mutmaßlichen Täter: Eine Mutter und ihre minderjährigen Kinder.
Mutter schickt Kinder mit Handwagen zum Stehlen - 3900 Euro Beute
Die Beuerberger Post ist gerettet
Die Postfiliale an der Bahnhofstraße in Beuerberg bekommt einen neuen Betreiber: Josef Meindl. Sie wird in einen neuen Kiosk integriert. 
Die Beuerberger Post ist gerettet

Kommentare