+
Die Vertreter der Raiffeisenbanken freuen sich über den neuen Kalender (v. li.): Mario Bäsler (Beuerberg-Eurasburg), Manfred Gasteiger (Tölzer Land), Christian Glasauer (Beuerberg-Eurasburg), Josef Bernöcker (Oberland), Johann Gröbmair (Isar-Loisachtal), Andreas Strohm (Tölzer Land) und Konrad Buckel (Holzkirchen-Otterfing).

Kalender-Verkauf startet

24 Hüttenbilder exklusiv auf Papier

Bad Tölz-Wolfratshausen – Der Raiffeisenbank-Kalender 2017 ist ab sofort in den Filialen der Region erhältlich.

Seine Fangemeinde hatte ihn ungeduldig erwartet, berichtete Vorstandsmitglied Josef Bernöcker in einem Pressegespräch. Das Gemeinschaftsprojekt der Raiffeisenbanken Tölzer Land, Beuerberg-Eurasburg, Isar-Loisachtal, Holzkirchen-Otterfing, Gmund am Tegernsee sowie Oberland geht in die zwölfte Runde.

24 Hütten- und Bergperspektiven finden sich im Kalender, darunter Ansichten der Wetterstein-, Rappensee-, Plumsjoch- und Brunnsteinhütte. Die Bilder stammen von Profi- aber auch Hobbyfotografen. Ausgewählt haben sie Karl Hupp (Raiffeisenbank Isar-Loisachtal) und der Penzberger Webdesigner Dieter Dahlke.

Die Rückseiten sind in Schwarz-Weiß gehalten, außerdem gibt es für Bergbegeisterte die Tourenbeschreibungen zu den Hütten. Bernöcker und Kollegen betonten: „Online wird es den Kalender nirgendwo zu sehen geben.“ In Zeiten, in denen das Digitale ständig präsent und beinahe unausweichlich sei, sei es wichtig, hin und wieder ein Gegengewicht in der realen Welt zu liefern. Zugleich sei das der einzige Preis, den der Kalender koste: Wer ihn haben möchte, muss sich auf den Weg in die nächste Filiale machen. Der Kalender ist limitiert und nur erhältlich, solange der Vorrat reicht.

db

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwohner beklagt: Bei Falschparkern wird mit zweierlei Maß gemessen
Ein Anwohner aus dem Kiefernweg beschwert sich über blockierte Stellplätze und schreibt an den Bürgermeister. Die Stadt antwortet: Es wird nicht mit zweierlei Maß …
Anwohner beklagt: Bei Falschparkern wird mit zweierlei Maß gemessen
Eine Sicherheitswacht für Wolfratshausen ?
Wolfratshausens Polizeichef Andreas Czerweny hat im Stadtrat für die Einrichtung einer Sicherheitswacht in der Flößerstadt geworben. Die Freiwilligen seien …
Eine Sicherheitswacht für Wolfratshausen ?
Stadtverwaltung trauert um sehr geschätzten Hausmeister
Imre Racz ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Für die Stadt Wolfratshausen war er eine wichtige und geschätzte Stütze. 
Stadtverwaltung trauert um sehr geschätzten Hausmeister
Nah an den ganz Großen
In der Schule war Luca Burkardt immer einer der Größten. Auf dem Mannschaftsfoto der Basketballer des FC Bayern München sticht der 1,93-Meter-Hüne hingegen nicht heraus. …
Nah an den ganz Großen

Kommentare