ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Zettel warnt am 30.03.2012 in einem Park in Berlin vor Giftködern. Foto: Florian Schuh/dpa (zu lsw Vorausmeldung: "Prozess gegen einen 81-Jährigen wegen des Auslegens von Giftködern" vom 10.12.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
1 von 1
Giftköderattacken in Farchet: Die Polizei ermittelt gegen einen 77-jährigen Wolfratshauser.

Ermittlungen gegen Wolfratshauser

Giftköder: Rentner drohen bis zu drei Jahren Haft

Wolfratshausen - Ist dieser Mann der Hundehasser? Gegen einen Wolfratshauser (77) wird laut Staatsanwaltschaft ermittelt. Er soll Giftköder in Farchet ausgelegt haben.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben einen Wolfratshauser (77) im Visier. Der Mann soll Giftköder ausgelegt haben und könnte der Hundehasser sein, der seit Monaten im Ortsteil Farchet sein Unwesen treibt.

„Der Anfangsverdacht ist gegeben, die Ermittlungen laufen“, sagt Ken Heidenreich von der Staatsanwaltschaft München II auf Nachfrage unserer Zeitung. Wie berichtet hatte die Polizei am 10. November einen Zeugenhinweis erhalten und den 77-jährigen Wolfratshauser überprüft. Dann ist der Sachverhalt an die Staatsanwaltschaft weitergegeben worden. Insgesamt liegen wegen der Giftköder 16 Anzeigen gegen Unbekannt vor. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie Sachbeschädigung ermittelt.

Das Töten von Wirbeltieren „ohne vernünftigen Grund“ oder das Zufügen erheblicher Schmerzen wird mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder mit Geldstrafe geahndet.

dor

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Starkbierfest: Engel Aloisius liest den Lokal-Promis die Leviten
Auch ohne Singspiel fehlte es beim Wolfratshauser Starkbierfest nicht an humorigen Erkenntnissen und derber Schelte: Der Engel Aloisius alias Ludwig Gollwitzer las der …
Starkbierfest: Engel Aloisius liest den Lokal-Promis die Leviten
Bilder: Demo und Infoveranstaltung zum Turmbau
Bilder: Demo und Infoveranstaltung zum Turmbau
Bilder: Demo und Infoveranstaltung zum Turmbau
Turmbau: Zur Demo gibt‘s neues Anschauungsmaterial
In Geretsried demonstrieren zur Stunde Anwohner gegen den am Karl-Lederer-Platz geplanten siebengeschossigen Turmbau. Zeitgleich bietet die Stadt im Rathaus …
Turmbau: Zur Demo gibt‘s neues Anschauungsmaterial
Geretsried
Faschingstreiben in Geretsried - die Bilder
Geretsried schunkelt: Faschingstreiben auf dem Karl-Lederer-Platz. Die Narren trotzen dem ungemütlichen Wetter. 
Faschingstreiben in Geretsried - die Bilder

Was denken Sie über diese Fotostrecke?

Kommentare