Agentur für Arbeit

Im Januar mehr Arbeitslose im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen

  • schließen

Die Arbeitslosenzahl ist im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen im ersten Monat des Jahres leicht angestiegen. 8990 Personen waren im Januar ohne Beschäftigung, das ist ein Plus von 440 Menschen.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Der Anstieg im Januar sei aber für diese Jahreszeit durchaus üblich, sagt Dr. Nicole Cujai, Leiterin der Rosenheimer Arbeitsagentur – sie ist auch für den Landkreis zuständig. „Viele Beschäftigte in witterungsabhängigen Berufen haben schon vor Weihnachten eine Kündigung erhalten und sich dann bei uns arbeitslos gemeldet.“

Es mache sich jedoch positiv bemerkbar, dass der Jahresstart nicht so schneereich und eisig ausfiel wie im Vorjahr, so Cujai weiter. Damals lag die Arbeitslosenzahl im Januar mit 9810 um 820 Betroffene höher – was eine Quote von 3,4 Prozent bedeutete. Trotzdem: „Die Erwerbslosenquote erreicht erstmals seit März 2017 wieder die Drei-Prozent-Marke und liegt bei 3,0 Prozent.“ Im Dezember 2017 waren es nur 2,6 Prozent.

Erfreuliche Nachrichten überwiegen

Die erfreulichen Nachrichten würden aber überwiegen, sagt die Agenturchefin. So sei bei allen Personengruppen, also auch bei denjenigen, die es aufgrund ihres Alters, ausländischer Wurzeln oder einer unterbrochenen Biografie wegen Kindererziehung, längerer Krankheit oder Arbeitslosigkeit bei der Stellensuche häufig schwerer haben, „im Vorjahresvergleich ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen“.

Im Agenturbezirk Bad Tölz-Wolfratshausen sahen die Zahlen für den Januar wie folgt aus: Die Arbeitslosenquote stieg gegenüber dem Dezember von 2,2 auf 2,7 Prozent. Zum Vergleich: Im Januar des Vorjahres lag sie bei 3,3 Prozent. Insgesamt weist der Landkreis die niedrigste Arbeitslosenquote des Agenturbezirks auf. In absoluten Zahlen entspricht das 1843 beschäftigungslosen Bürgern. Davon sind 1363 Männer und Frauen, 276 mehr als vor einem Monat, in den Agenturen Bad Tölz und Wolfratshausen gemeldet.

480 Betroffene, 35 mehr als im Dezember, sind im Jobcenter Bad Tölz-Wolfratshausen arbeitslos gemeldet. Insgesamt betreut das Jobcenter 2059 erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die in 1635 sogenannten Bedarfsgemeinschaften leben.  

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Isar-Kaufhaus in Wolfratshausen: Landratsamt genehmigt Abriss und Neubau
Das Landratsamt hat die Erlaubnis erteilt: Das ehemalige Isar-Kaufhaus in Wolfratshausen darf abgerissen und an der Stelle ein neues Geschäfts- und Wohnhaus errichtet …
Isar-Kaufhaus in Wolfratshausen: Landratsamt genehmigt Abriss und Neubau
Warum Markwort Söder als „Altersrassist“ bezeichnet
Helmut Markwort, Ex-Focus-Herausgeber, ist eine der spannendsten Personalien im aktuellen Wahlkampf. Jetzt war er als FDP-Direktkandidat im Hollerhaus zu Gast. 
Warum Markwort Söder als „Altersrassist“ bezeichnet
Der Wille ist definitiv da
Die Handballerinnen der HSG Isar-Loisach wollen ihre gute Platzierung aus der vergangenen Saison bestätigen. Im ersten Heimspiel der Bezirksoberliga treffen sie am …
Der Wille ist definitiv da
Der 30-Millionen-Euro-Wurf: Wolfratshausen will in Hammerschmied-Schule investieren
Die geplante Generalsanierung der Grund- und Mittelschule am Hammerschmiedweg wird meist nicht öffentlich diskutiert. Jetzt wurde bekannt: Die Kommune will rund 30 …
Der 30-Millionen-Euro-Wurf: Wolfratshausen will in Hammerschmied-Schule investieren

Kommentare