Agentur für Arbeit

Im Januar mehr Arbeitslose im Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen

  • schließen

Die Arbeitslosenzahl ist im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen im ersten Monat des Jahres leicht angestiegen. 8990 Personen waren im Januar ohne Beschäftigung, das ist ein Plus von 440 Menschen.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Der Anstieg im Januar sei aber für diese Jahreszeit durchaus üblich, sagt Dr. Nicole Cujai, Leiterin der Rosenheimer Arbeitsagentur – sie ist auch für den Landkreis zuständig. „Viele Beschäftigte in witterungsabhängigen Berufen haben schon vor Weihnachten eine Kündigung erhalten und sich dann bei uns arbeitslos gemeldet.“

Es mache sich jedoch positiv bemerkbar, dass der Jahresstart nicht so schneereich und eisig ausfiel wie im Vorjahr, so Cujai weiter. Damals lag die Arbeitslosenzahl im Januar mit 9810 um 820 Betroffene höher – was eine Quote von 3,4 Prozent bedeutete. Trotzdem: „Die Erwerbslosenquote erreicht erstmals seit März 2017 wieder die Drei-Prozent-Marke und liegt bei 3,0 Prozent.“ Im Dezember 2017 waren es nur 2,6 Prozent.

Erfreuliche Nachrichten überwiegen

Die erfreulichen Nachrichten würden aber überwiegen, sagt die Agenturchefin. So sei bei allen Personengruppen, also auch bei denjenigen, die es aufgrund ihres Alters, ausländischer Wurzeln oder einer unterbrochenen Biografie wegen Kindererziehung, längerer Krankheit oder Arbeitslosigkeit bei der Stellensuche häufig schwerer haben, „im Vorjahresvergleich ein Rückgang der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen“.

Im Agenturbezirk Bad Tölz-Wolfratshausen sahen die Zahlen für den Januar wie folgt aus: Die Arbeitslosenquote stieg gegenüber dem Dezember von 2,2 auf 2,7 Prozent. Zum Vergleich: Im Januar des Vorjahres lag sie bei 3,3 Prozent. Insgesamt weist der Landkreis die niedrigste Arbeitslosenquote des Agenturbezirks auf. In absoluten Zahlen entspricht das 1843 beschäftigungslosen Bürgern. Davon sind 1363 Männer und Frauen, 276 mehr als vor einem Monat, in den Agenturen Bad Tölz und Wolfratshausen gemeldet.

480 Betroffene, 35 mehr als im Dezember, sind im Jobcenter Bad Tölz-Wolfratshausen arbeitslos gemeldet. Insgesamt betreut das Jobcenter 2059 erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die in 1635 sogenannten Bedarfsgemeinschaften leben.  

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grillfeuer auf Balkon: Wolfratshauser Polizei erklärt Großeinsatz 
Großeinsatz in Wolfratshausen: Über 100 Rettungskräfte rückten aus, doch dann entpuppte sich das Ganze als harmlos. Die Polizei erklärt, warum in einem solchen Fall …
Grillfeuer auf Balkon: Wolfratshauser Polizei erklärt Großeinsatz 
Auto, Radl, Bobbycar: Das ist bei den Geretsrieder Mobilitätstagen geboten
Etwas kleiner und an einem neuen Standort finden dieses Jahr die Mobilitätstage in Geretsried statt. Trotzdem ist heuer an der Sudetenstraße einiges geboten. 
Auto, Radl, Bobbycar: Das ist bei den Geretsrieder Mobilitätstagen geboten
Pkw kollidieren: Geretsriederin (56) schwer verletzt, Staatsstraße gesperrt
Folgenschwerer Unfall heute Morgen in Geretsried: Polizei und Feuerwehr mussten die Staatsstraße 2369 komplett sperren.
Pkw kollidieren: Geretsriederin (56) schwer verletzt, Staatsstraße gesperrt
Lernpaten unterstützen Geretsrieder Schüler – und alle profitieren davon 
Die Karl-Lederer-Grundschule sucht weitere Lernpaten. Dr. Detlev Ringer ist einer von bisher acht Ehrenamtlichen, die Kindern mit besonderem Bedarf regelmäßig helfen. …
Lernpaten unterstützen Geretsrieder Schüler – und alle profitieren davon 

Kommentare