1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Wolfratshausen

In Wolfratshausen gibt‘s Haute Cuisine für Kulturhungrige

Erstellt:

Von: Peter Borchers

Kommentare

Eine Bühne an einem Fluss.
Kulturhöhepunkt in atemberaubender Umgebung: Von 9. bis 25. Juli 2021 öffnet das fünfte Wolfratshauser Fluss-Festival an der alten Floßlände seine Pforten. © Adrian Greiter

In Wolfratshausen kündigt sich ein Silberstreif am Horizont für Kulturfreunde an: Der Ticketvorverkauf für das Fluss-Festival im Juli 2021 hat begonnen.

Wolfratshausen – Ein schweres Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, das Künstler und Kulturschaffende an den Rande ihrer Existenz brachte und bringt; ein Jahr, in dem Musik-, Theater- und Kabarettfreunde ihren Hunger nach Konzerten und Vorstellungen nur schwer stillen konnten. Doch es kündigt sich ein Silberstreif am Horizont an: Das fünfte Wolfratshauser Fluss-Festival soll am 9. Juli seine Pforten öffnen – sofern die Pandemie bis dahin überstanden ist. Man blicke optimistisch ins neue Jahr, schreibt Marlene Schretzenmaier aus der Stabsstelle „Stadtmanagement, Kultur, Wirtschaft & Touristik“ im Rathaus in einer Pressemitteilung. Mit dem Festival, das im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindet, wolle man „ein kulturelles Highlight“ bieten.

18 Veranstaltungen in zwei Sommerwochen werden die Stadt kulturell zum Beben bringen.“ 

Marlene Schretzenmaier, Mitarbeiterin der Stabsstelle Kultur im Rathaus

„18 Veranstaltungen in zwei Sommerwochen“, so Schretzenmaier weiter, „werden die Stadt kulturell zum Beben bringen.“ Das Programm sei „kunterbunt und abwechslungsreich“, es enthält amüsantes Kabarett und „grandiose Konzerte“ ebenso wie eine spektakuläre Sommernachts-Show und bodenständiges Bauerntheater. Dafür sorgen „regionale wie nationale Künstler der Extraklasse“. Django Asül, niederbayerischer Kabarettist mit türkischen Wurzeln, ist ebenso vertreten wie die legendäre Lisa Fitz aus dem großen Künstler-Clan. Josef Brustmann aus Icking wird für Lacher sorgen, Sänger Laith Al-Deen für soulige Töne und Lokalmatador Dominik Halamek für magische Sommernachtsmomente.

Der Veranstaltungsort ist mehr als außergewöhnlich

Ebenso außergewöhnlich wie das Programm ist der Veranstaltungsort an der alten Floßlände mit seiner charakteristischen Muschelkonstruktion über den Zuschauerrängen: „Um das Potenzial des Geländes für dieses Großevent weiter zu optimieren und damit noch mehr Atmosphäre auf die Anlage zu zaubern, werden ein paar Kleinigkeiten zu den Vorjahren überarbeitet“, kündigt Schretzenmaier an. Das betreffe zum Beispiel den Einlass und digitale Programmtafeln. Für gutes Essen und kühle Getränke sorgen Michel D’Amato und das Team vom Wirtshaus Flößerei.

Unverhofft kann das Fluss-Festival sogar mit einem Schmankerl aufwarten: Da die Fußball-Europameisterschaft wegen der Pandemie von 2020 auf das kommenden Jahr verschoben werden musste und der Endspiel-Termin auf einen der Festivaltage fällt, wird die Flussbühne zur Public-Viewing-Arena. „Wir werden das Sportevent auf einer großen Leinwand übertragen. Der Eintritt ist frei“, kündigt Schretzenmaier an. Auch an Kinder und Senioren sei bei der Programmgestaltung gedacht worden. Donikkl beispielsweise wird mit seiner Mitmach-Show die Kids begeistern – und sicher wird sein berühmtes Fliegerlied nicht fehlen. Alle Wolfratshauser – ob alt oder jung – sind zudem bei toller musikalischer Unterhaltung und freiem Eintritt an den beiden Sonntagen, 11. Juli und 25. Juli, zum Frühschoppen eingeladen.

Das Programm

Freitag, 9. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Josef Brustmann – Brustmanns Lust;

Samstag, 10. Juli 2021

14 Uhr (Einlass 13.30 Uhr): Donikkl – Donikkls Mitmach-Show;

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): San 2 & His Soul Patrol – The Rescue;

Sonntag, 11. Juli 2021

10 Uhr: Frühschoppen mit Tromposaund;

21 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Finale der Fußball-Europameisterschaft – Public Viewing;

Dienstag, 13. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): 6forchords – Summer Jazz;

Mittwoch, 14. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Lisa Fitz – Dauerbrenner, Jubiläumsprogramm;

Donnerstag, 15. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Kapelle So & So – Nua ned hudln;

Freitag, 16. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Michael Altinger – Schlaglicht;

Samstag, 17. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) The Whiskey Foundation – Blues and Bliss;

Sonntag, 18. Juli 2021

20.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Laith Al-Deen – Kein Tag umsonst;

Dienstag, 20. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Dominik Halamek – Summer Night;

Mittwoch, 21. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Luggi & Guggi – Luggi & Guggi durch dick und dünn;

Donnerstag, 22. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Helmut Binser – Löwenzahn;

Freitag, 23. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Loisachtaler Bauernbühne – Kurzer Prozess. Aus dem Leben des Georg Jennerwein;

Samstag, 24. Juli 2021

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Loisachtaler Bauernbühne – Kurzer Prozess. Aus dem Leben des Georg Jennerwein;

Sonntag, 25. Juli 2021

10 Uhr: Frühschoppen mit der Musikschule;

20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr): Django Asül – Offenes Visier.

Ein Tipp: Wer noch ein Geschenk für Weihnachten sucht, kann jetzt schon zuschlagen – und Geld sparen. Mit einer Early-Bird-Aktion bietet die Stadt allen Interessenten bis zum Heiligabend die Möglichkeit an, Tickets für die Veranstaltungen des Fluss-Festivals 2021 zum ermäßigten Preis zu kaufen. Karten sind erhältlich an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket und online über München Ticket. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.flussfestival.wolfratshausen.de. (peb)

Lesen Sie auch: Dieser Wolfratshauser spielte in der ARD-Serie „Oktoberfest“ mit.

Auch interessant

Kommentare