+
Daumen hoch: Seit Dienstagabend ist der Weg frei für das interkommunale Hallenbad in Geretsried.

Interkommunales Hallenbad

Wolfratshausen ist dabei

  • schließen

Wolfratshausen - Der Weg für das interkommunale Hallenbad in Geretsried ist frei. Am Dienstagabend ist der Wolfratshauser Stadtrat dem Bürgerbegehren beigetreten - und hat sich damit für eine Beteiligung am jährlichen Betriebskostendefizit ausgesprochen. Ein Bürgerentscheid ist damit vom Tisch.

Die Entscheidung fiel mit 19:5 Stimmen. Gegen den Beschlussvorschlag stimmten Dr. Manfred Fleischer (CSU), Richard Kugler (parteifrei, CSU) sowie drei Stadträte der Bürgervereinigung: Helmut Forster, Markus Höft und Walter Daffner. Unter anderem Höft betonte, dass er zwar sehr wohl den Bürgerwillen respektiere. Wegen rechtlicher Bedenken - Höft monierte, dass die Zweckvereinbarung kein Kündigungsrecht enthalte - könne er jedoch nicht zustimmen.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens zeigten sich erleichtert. "Eine wichtige Hürde ist genommen, die Arbeit hat sich gelohnt", sagten Stephanie Hanna-Necker, Fried-Thorsten Jantzen und Ingrid Schnaller. Jetzt  müsse das Projekt auch zu Ende gebracht werden.

An den Nachbarn in Geretsried wird es nicht scheitern. Bürgermeister Michael Müller (CSU) meldete sich noch am Abend auf Facebook zu Wort. "Die Karten müssen neu gemischt werden", schrieb er. "Ich werde in der nächsten Sitzung des Geretsrieder Stadtrates dem Gremium empfehlen, in die Realisierung der großen Interkommunalen Lösung einzusteigen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dietramszell feiert ohne Ende
1200 Jahre: So lange gibt es Steingau und Erlach schon. Das ist ein guter Grund, um in Dietramszell nach dem Gaufest weiterzufeiern. 
Dietramszell feiert ohne Ende
Landkreis verbietet Bootfahren auf der Isar
Das Landratsamt hat eine Allgemeinverfügung erlassen, die das Bootfahren auf der Isar ab Samstag bis auf Weiteres verbietet. Es besteht Lebensgefahr.
Landkreis verbietet Bootfahren auf der Isar
Iloga: Drei Viertel der Standflächen sind schon vergeben
 Bis zur Eröffnung der Isar-Loisach-Gewerbeausstellung, kurz Iloga, im April nächsten Jahres fließt noch reichlich Wasser die Loisach hinunter. Doch Projektleiter …
Iloga: Drei Viertel der Standflächen sind schon vergeben
Einbruch am Neuen Platz: Juwelier ausgeräumt
Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro wurden in der Nacht auf Freitag bei einem Juwelier am Neuen Platz gestohlen. Mindestens zwei Einbrecher legten Wert auf …
Einbruch am Neuen Platz: Juwelier ausgeräumt

Kommentare