+

Bis Dezember

Isar-Radweg gesperrt: Das ist der Grund

  • schließen

Wolfratshausen – Der Isarradweg ist bis Mitte Dezember gesperrt. Dafür gibt es einen Grund.

Wolfratshausen – Weil neue Kabel verlegt werden, ist der Isar-Radweg München-Venezia von kommenden Montag, 17. Oktober, bis Freitag, 23. Dezember, ab der Marienbrücke sowie dem anschließenden Fuß-und Radweg neben dem Loisach-Isar-Kanal bis zur Einmündung Margeritenstraße gesperrt. Die Arbeiten finden in Teilabschnitten statt. Umleitungen für Fußgänger und Radfahrer werden ausgeschildert, auch beim ersten Bauabschnitt, der voraussichtlich am Montag beginnt. Er umfasst den Bereich zwischen Marienbrücke und Mehrzweckhalle Farchet.

Wie Maximilian Zängl, Sprecher der zuständigen Bayernwerke, mitteilt, werden in diesem Bereich neue Mittelspannungskabel verlegt, und zwar vom Umspannwerk in Waldram bis zum Jägerweg in Egling. „Die neuen Kabel ersetzen zwei alte Kabelverbindungen, die in einem teilweise unzugänglichem Naturschutzgebiet liegen“, erläutert Zängl. Bei der Baumaßnahme würden auf etwas mehr als drei Kilometern Länge zwei neue 20 kV-Kabel mit erhöhten Querschnitt verlegt. „Dadurch erhöhen wir die lokalen Netzkapazitäten. Das kommt der örtlichen Versorgungssicherheit zu Gute und schafft notwendige Kapazitäten für die Stromeinspeisung aus dezentralen Erzeugungsanlagen.“

Die neuen Kabeltrasse verläuft auf einer Länge von rund 400 Metern entlang der Staatsstraße 2070 und dann auf rund 800 Metern Länge in einem Waldweg westlich der Isar, über den der Fernradweg München-Venedig verläuft. Die restliche Kabelstrecke führt entlang des Geh- und Radwegs durch den Ortsteil Waldram.

fla

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Countdown für das Loisachgaufest läuft
Lange ist geplant und organisiert worden, jetzt geht es endlich los. Der Countdown für das Loisachgaufest in Egling läuft. Die Macher von Feuerwehr, Trachten- und …
Der Countdown für das Loisachgaufest läuft
Bezahlbarer Wohnraum: Baugenossenschaft hadert mit Stadt
Kritik an der Politik hagelte es in der Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft. Die Vorstandsmitglieder beklagten, dass es ihnen als Bauwerber schwer gemacht werde, …
Bezahlbarer Wohnraum: Baugenossenschaft hadert mit Stadt
Audi erfasst betrunkenen Radler (17)
Mit dem Rettungshubschrauber musste ein 17-jähriger Wolfratshauser am frühen Sonntagmorgen ins Krankenhaus geflogen werden.
Audi erfasst betrunkenen Radler (17)
Claudia Lichtenberg fährt letzten Giro Rosa: „Nicht an den Abschied denken“
Radsportlerin Claudia Lichtenberg bricht zu ihrem letzten großen Rennen, dem Giro Rosa, auf, bevor die Wolfratshauserin ihre Karriere beendet. Vorher haben wir mit ihr …
Claudia Lichtenberg fährt letzten Giro Rosa: „Nicht an den Abschied denken“

Kommentare