+
Kathrin Kugler, Jugendreferentindes Stadtrats. 

Jugendreferentin Kathrin Kugler zeiht Bilanz

Jugendforum: „Es hat einfach alles gepasst“

142 junge Wolfratshauser durften beim ersten Jugendforum der Stadt ihre Wünsche äußern. Die Initiatorin und Jugendreferentin des Stadtrats, Kathrin Kugler, zieht ein Fazit und richtet den Blick in die Zukunft.

-Frau Kugler, sind Sie zufrieden mit dem ersten Jugendforum?

Ja, sehr sogar. Es hat einfach alles gepasst: Die Teilnehmerzahl war sehr hoch, die Zusammenarbeit der Jugendlichen in den Gruppen hat hervorragend funktioniert, und auch die vielen Stadträte und Verwaltungsmitarbeiter, die vor Ort waren, haben sich durchweg positiv geäußert. Es war für das Projekt auch super, dass die Jugendlichen direkt ins Gespräch mit den Entscheidungsträgern kommen und so eine unmittelbare Rückmeldung bekommen konnten. Ich bin rundum zufrieden.

-Die Jugendlichen haben 18 verschiedene Themen bearbeitet. Überrascht Sie diese Bandbreite?

Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass wir so viele und so unterschiedliche Projekte erarbeiten. Es war ja wirklich alles dabei. Dass sich die jungen Teilnehmer zum Beispiel mit dem Stadtbild so detailliert auseinandersetzen oder dass sich eine Gruppe für einen Christbaum am Marienplatz stark gemacht hat, hätte ich vorher nicht gedacht. Alles in allem haben wir sehr viele und teilweise auch sehr ausgereifte Vorschläge und Ideen gesehen.

-Hand aufs Herz: Wie viele Wünsche wird der Stadtrat umsetzen?

(lacht) Ich kann jetzt keine Zahl nennen. Die Vorschläge habe ich aber alle dokumentiert und werde in den nächsten Wochen ein Informationspapier mit einer Übersicht für die Stadtratskollegen entwerfen. Beim Jugendforum haben wir einige Anregungen bekommen, die sich relativ leicht durchsetzen lassen und von denen ich glaube, dass wir sie sicher in einem Gremium besprechen werden. Die Teilnehmer möchte ich auf dem Laufenden darüber halten, was aus ihren Vorschlägen geworden ist. Wenn wir es schaffen, einige Dinge umzusetzen, hatte die Veranstaltung auch einen langfristigen Mehrwert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach versuchter Vergewaltigung: DNA-Untersuchung abgeschlossen
Am Rande der Johannifeier in Münsing ist es zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen. Die Polizei will dem Täter mit einer DNA-Untersuchung auf die Spur kommen.
Nach versuchter Vergewaltigung: DNA-Untersuchung abgeschlossen
Sie wollten ihre Handtasche: 82-Jährige schlägt Diebe in die Flucht
Erneut hatten zwei Unbekannte es auf die Handtasche einer Geretsriederin abgesehen. Diesmal hatten sie keinen Erfolg, doch möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit …
Sie wollten ihre Handtasche: 82-Jährige schlägt Diebe in die Flucht
Shut-Out kurz vor Schluss vereitelt
Das Geretsrieder Eishockeyteam gewinnt klar mit 5:1 gegen den Tabellenvorletzten Germering, doch Torhüter David Albanese kassiert kurz vor dem Ende noch ein Gegentor.
Shut-Out kurz vor Schluss vereitelt
Werner fordert Sport-Agenda
Geretsried - Sportreferent Wolfgang Werner plant den großen Wurf: Die Stadt soll einen Masterplan für den Sport in Geretsried entwickeln. Der Name des Plans: …
Werner fordert Sport-Agenda

Kommentare