Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen

Bluttat in Unterföhring: Polizistin wird wohl nicht mehr aufwachen
+
Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe: (v. li.) Juliane Lorz, Christina Bergmann und Cristina Perez-Holzer.

Für den guten Zweck

Kampf dem Kinderkrebs

  • schließen

Die Geretsrieder Kolpingfamilie sammelt für Christina Bergmanns Stiftung.

Wolfratshausen/Geretsried – Die Arbeit hat sich gelohnt: Am Palmsonntag verkauften die Mitglieder der Kolpingfamilie Geretsried in der Pfarrkirche Maria Hilf Osterkerzen. 450 Euro kamen dadurch zusammen. Den Erlös überreichte Juliane Lorz jetzt an Christina Bergmann und ihre gleichnamige Stiftung zur Unterstützung der Kinderkrebsforschung. Lorz dankte in diesem Zusammenhang ihren drei Mitstreiterinnen, die die Kerzen in liebevoller Handarbeit verziert hatten.

Christina Bergmann freute sich noch über eine weitere Spende: Cristina Perez-Holzer überreichte 250 Euro. Das Geld wurde beim Weiberfasching im Bürgerhaus Achmühle durch den Verkauf der Eintrittskarten sowie kulinarischer Köstlichkeiten erwirtschaftet. „Besonders das Programm mit Tanz-, Show- und Clown-Darbietungen kam sehr gut an“, berichtete Perez-Holzer. Sie wurde von Jenny Seligmann, Michaela Günther und Anneliese Fuchs tatkräftig unterstützt. Auch Eurasburgs Dritter Bürgermeister Ralf Reichenberger war zur Stelle, wo auch immer Hilfe gebraucht wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Die Zukunft gemeinsam gestalten
Der Stadtrat hatte bei der Entscheidung über das Bürgerbegehren keine Wahl. Die Initiatoren hatten ihm eine schwierige Frage gestellt, findet Redakteurin Susanne Weiß.
Kommentar: Die Zukunft gemeinsam gestalten
Stadtrat: Die Bürger waren gefragt
Das Bürgerbegehren ist unzulässig, es wird keinen Bürgerentscheid geben. Es kam zu spät. So begründet der Stadtrat seine Entscheidung.
Stadtrat: Die Bürger waren gefragt
Falsche Polizisten am Telefon
Betrügerische Anrufe erreichten am Donnerstag mehrere Bürger in Münsing. Die Polizei warnt vor der Masche.
Falsche Polizisten am Telefon
Finanzspritze für die Surfwelle
Für die Sufwelle in Wolfratshausen gibt es eine „Initialzündung“. Das Projekt geht vorwärts.
Finanzspritze für die Surfwelle

Kommentare