+
60 Kinder und Jugendliche haben im Sommer an Workshops der Schauspielschule Schwarz teilgenommen. Das Ergebnis ist am Samstag im Wolfratshauser Kino zu sehen.

Drehort Grundschule

Kinopremiere: Drei Filme von Kindern aus der Region

  • schließen

Wolfratshausen –  Mehr als 60 Kinder und Jugendliche aus der Umgebung haben in diesem Sommer Filme gedreht. Das Ergebnis kann sich – im wahrsten Sinne des Wortes – sehen lassen. 

Im Rahmen von Workshops hatten die jungen Filmemacher die Möglichkeit, zusammen mit der Schauspielschule Schwarz und einigen Profis ihre Ideen umzusetzen. Zu sehen sind die Filme am Samstag, 10. Dezember, um 10.30 Uhr im Kino an der Bahnhofstraße. Der Eintritt kostet 3,50 für Kinder und fünf Euro für Erwachsene.

Ein Überblick:

„Romeo und Julia in Münsing“ wurde in der Grundschule Münsing gedreht. Zu Drehbeginn saß den jungen Schauspielern noch der Schrecken des Amokläufers in München in den Knochen. Sie wollten zeigen, wie man auch heute noch dazu kommen kann, „Amok“ zu laufen. Wichtig war ihnen dabei immer, den Zuschauern Mut zu machen, sich gegenseitig zu unterstützen und zusammenzuhalten. Die Geschichte von Romeo und Julia wurde in die Jetzt-Zeit geholt, neue Medien wie versteckte Kameras, Werbeblöcke und Nachrichten-Sendungen wurden integriert. Schrecken und Trauer verwandeln sich durch Zusammenhalt zu Hoffnung und Mut. „Man sieht, wie nachdenklich und engagiert unsere Kinder und Jugendlichen sind, so dass es im positiven Sinne ansteckend ist“, schreibt Katharina Schwarz. Die Darsteller sind acht bis 15 Jahre alt.

„Das Geheimnis der Eiszeit“ wurde in der Grundschule Münsing gedreht und beschäftigt sich mit Geheimnissen der Erde, Liebe, Glaube und dem Sinn des Lebens aus der Sicht von Kindern und Jugendlichen. Die Darsteller sind zehn bis 15 Jahre alt.

„Nur im Kopf“, ein kurzer Vorfilm, wurde in Seeshaupt an nur einem Tag gedreht und beschäftigt sich damit, wie oft man ein Problem im Kopf groß werden lässt und sich damit isoliert. Die Darsteller sind fünf bis 13 Jahre alt.

Unterstützt wurde die Schauspielschule Schwarz unter Leitung von Katharina Schwarz von einer Reihe Profis, unter anderem von Stuntman Salvatore Pascale, der Tanzlehrerin Isabella Krause und Kameramann Alexander Tadros.

fla

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser Institution führt Kiosk am S-Bahnhof seit 29 Jahren
Annelies Gall führt den Kiosk am Wolfratshauser S-Bahnhof seit 29 Jahren. In dieser Zeit hat die 66-Jährige aus Egling viel erlebt.
Wolfratshauser Institution führt Kiosk am S-Bahnhof seit 29 Jahren
Ein Baum war nicht zu retten
Sehr verärgert war Arnold Schmidt, als er vor Kurzem am Karl-Lederer-Platz Folgendes beobachtete: Eine Gleditschie, mindestens 20 Jahre alt, wurde entwurzelt und in die …
Ein Baum war nicht zu retten
Geretsrieder Rapper arbeiten an erstem Album
Die Rapper „Drastic“ und „Epo One“ aus Geretsried arbeiten derzeit an ihrem ersten eigenen Hip-Hop-Album. Einen beachtlichen Erfolg kann das junge Label bereits …
Geretsrieder Rapper arbeiten an erstem Album
Exhibitionist in den Isarauen
Ein Exhibitionist hat am Dienstag in den Isarauen bei Geretsried sein Unwesen getrieben. Die Polizei bittet um Hinweise.
Exhibitionist in den Isarauen

Kommentare