+
Stellt für die Faschingsfreunde die Weichen: Der Vorstand der Wolfratshauser Narreninsel (v. li.) Vroni Wagner (1. Jugendleiter), Markus Bilz (Beisitzer), Sabine Bilz (Schriftführer), Edit Bertalan ( 2. Jungendleiter), Ilse Gigl (2. Kassier), Karin Voigt (1. Kassier), Felix Voigt (3. Vorstand), Renate Schwabe (Vize-Vorstand) und Vorsitzender Franz Hübler.

Narreninsel Wolfratshausen

Die Insulaner feiern wieder

Wolfratshausen - Die Narreninsel hat Großes vor: Der "Insulanerball" soll wieder belebt werden. Das hat Vorsitzender Franz Hübler in der Jahresversammlung berichtet. Wer es sich schon jetzt vormerken will: Termin ist der 27. Februar 2017.

Das ist doch mal eine klare Ansage: „In nächster Zeit bitte haushalten mit den Kalorien, die Kleider müssen passen“, ermahnte Franz Hübler mit einem Schmunzeln im Gesicht die anwesenden Damen in den Ratsstuben in Geretsried. Grund für die strenge Vorgabe, die Hübler im Rahmen der Jahresversammlung der Wolfratshauser Narreninsel am Freitagabend ausgab, ist der Höhepunkt der nächsten Session: Der Faschingsverein feiert sein 66-jähriges Bestehen und will dazu den „Insulanerball“ wieder aufleben lassen. Als musikalisches Zugpferd wurde bereits die Münchner Partyband „Cagey Strings“ engagiert. „Da brauche ich alle Mitglieder“, betonte Hübler. 

Das Highlight 2015 war der Kinderfasching in der Loisachhalle

Viele schöne Momente habe es in der zurückliegenden Session für die Kinder- und Jugendgarden gegeben, resümierte Renate Schwabe in Vertretung der verhinderten Jugendleiterin Marianne Wilfert. Die Jugendgarde hatte ihre Höhepunkte bei Aufritten im Münchner OEZ, auf dem Rotkreuzplatz und auf dem Marienplatz. „Ein Highlight für die Kindergarde war der Kinderfasching in der Loisachhalle. Das haben die Kinder sehr genossen“, so Schwabe. Insgesamt hatte die Kindergarde in dem zuletzt recht kurzen Fasching 32 Auftritte, die Jugendgarde war 21 Mal im Einsatz.

Die wichtigsten Termine für die nächste Faschingssaison

Die wichtigsten Termine für die kommende Session stehen bereits fest: Die Proklamation der Prinzenpaare findet am 12. November in Wolfratshausen statt. Der Krönungsball ist für den 7. Januar 2017 in den Geretsrieder Ratsstuben geplant. Der 24. Februar 2017 ist für den „Insulanerball“ reserviert. Dazu möchte die Narreninsel „so viele Ex-Prinzenpaare wie möglich einladen“, kündigte Hübler an. Ehemalige Majestäten, die nicht mehr dem Verein angehören, sind aufgerufen, sich bei der Narreninsel zu melden. Eintrittskarten für den „Insulanerball“ zum Stückpreis von 16,50 Euro können beim Präsidenten vorbestellt werden. Rudi Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volkstrauertag in Wolfratshausen: Warnung vor Rechtsextremismus
Am Volkstrauertag wird traditionell der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaften gedacht. In der Flößerstadt warnte Bürgermeister Klaus Heilinglechner vor …
Volkstrauertag in Wolfratshausen: Warnung vor Rechtsextremismus
Kein Strom aus der Region ?
Inwieweit kann und soll die Kommune darauf Einfluss nehmen, woher sie ihren Strom bezieht? An dieser Frage erhitzten sich in der jüngsten Gemeinderatssitzung die Gemüter.
Kein Strom aus der Region ?
Großeinsatz an Geretsrieder Asylunterkunft
Eine Auseinandersetzung zwischen Bewohnern der Asylunterkunft in Geretsried hat am Freitagabend einen Großeinsatz an der Jahnstraße ausgelöst. Die Polizei widerlegt das …
Großeinsatz an Geretsrieder Asylunterkunft
Untermarkt 10 ein „schwieriges Thema“ für die StäWo
Wer übernimmt die Generalsanierung des städtischen Gebäudes am Untermarkt 10? Diese Frage kam kürzlich im Stadtrat wieder auf den Tisch.
Untermarkt 10 ein „schwieriges Thema“ für die StäWo

Kommentare