+
Einen großen Christbaum am Marienplatz wird es heuer nicht mehr geben: aus Brandschutzgründen.

Advents-Flair gibt's auch ohne Baum

Kommentar zum Christbaum-Verbot: Brandschutz geht vor

  • schließen

Wolfratshausen - Es ist ein großer Aufreger: Der große Christbaum am Marienplatz wird nicht mehr aufgestellt. Die Gründe dafür sind plausibel, findet Redakteur Frederik Lang in seinem Kommentar.

Auch wenn viele, die jetzt von einem Wolfratshauser Schildbürgerstreich sprechen, das nicht gerne hören: Der Brandschutz geht vor. Nur mal angenommen, die Feuerwehr muss zu einem Notarzteinsatz hinter die Pfarrkirche, verliert aber wertvolle Zeit, weil der Christbaum im Weg ist – wie laut wäre in solch einem Fall der öffentliche Aufschrei? Wer übernimmt die Verantwortung?

Es kommentiert Frederik Lang.

Um dieses Szenario zu vermeiden, haben die Stadtverantwortlichen die – zugegebenermaßen unpopuläre – Entscheidung getroffen, den Baum vom Marienplatz zu verbannen. Dass sie dabei äußerst ungeschickt vorgegangen sind, steht ebensowenig außer Frage wie die Tatsache, dass sie es versäumt haben, rechtzeitig eine Alternative zu präsentieren. Vielleicht haben sie sogar unterschätzt, wie empfindlich die Bürger auf diese Nachricht reagieren.
 
Sei‘s drum: Die Marktstraße wird auch dieses Jahr Advents-Flair ausstrahlen – auch ohne Baum.

fla

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst Rennradfahrer: Schwer verletzt
Ein Rennradfahrer ist am Donnerstagabend bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 69 Jahre alte Tölzer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen …
Auto erfasst Rennradfahrer: Schwer verletzt
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
Wie braut man Starkbier, Herr Stocker ?
Vor einer Woche hat die Starkbierzeit begonnen – die in Bayern eine lange Tradition hat. Bereits im 15. Jahrhundert brauten Mönche diese Art des Gerstensafts, da Sie …
Wie braut man Starkbier, Herr Stocker ?
Wolfratshauser Unternehmen digitalisiert Kiffer-Komödie „Lammbock“
Vor gut 16 Jahren feierte sie bahnbrechende Erfolge: die deutsche Komödie „Lammbock – Alles in Handarbeit“. Jetzt läuft sie zusammen mit „Lommbock“, dem neuen Teil, in …
Wolfratshauser Unternehmen digitalisiert Kiffer-Komödie „Lammbock“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare