+
Achtung Aufnahme: Seit Montag filmen Bayerns Polizisten Einsätze mit sogenannten Body-Cams.

Sicherheit

Landkreis-Polizisten erhalten Body-Cams ab Mitte Mai

  • schließen

Am Montag gab Bayerns Innenminister Herrmann die so genannten Body-Cams für den Einsatz frei. Die Polizeiinspektionen in Wolfratshausen, Geretsried und Bad Tölz müssen aber noch ein wenig auf die Kameras warten.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Bayerns Polizisten werden während ihrer Einsätze seit diesem Montag die nicht unumstrittenen Body-Cams tragen. Die an der Uniform deutlich sichtbar angebrachten Kameras sollen das Geschehen – also die Aktivitäten von Beamten und Bürgern – in Bild und Ton dokumentieren.

Die Polizei testete die Body-Cams seit November 2016 in München, Augsburg und Rosenheim. Zunächst war nur ein kleiner Teil der Beamten damit ausgestattet worden. Nach Ansicht von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) habe sich der Pilotversuch bewährt. Auch der Regierungspartner, die Freien Wähler (FW), sind von der Wirkung überzeugt. „Schon im Testbetrieb konnten die Beamten ein positives Fazit ziehen, die deeskalierende Wirkung war ebenfalls spürbar“, so Florian Streibl, FW-Fraktionsvorsitzender im Landtag und Abgeordneter für den Stimmkreis, in einer Pressemitteilung.

Nun würden die Dienststellen, Inspektionen sowie die Abteilung der Grenzpolizei in den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Weilheim-Schongau sowie im Landkreis Miesbach mit den Kameras ausgerüstet. Je nach Gebiet und Größe der Dienststellen werden eine bis mehrere Body-Cams ausgeliefert. Insgesamt investiert der Freistaat für die Anschaffung der etwa 1400 Geräte rund 1,8 Millionen Euro.

Andreas Czerweny hat erfahren, dass die Auslieferung der Kameras an alle Dienststellen im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd Mitte Mai startet. „Bis Ende Mai soll dann jede Dienststelle zumindest über eine Body-Cam verfügen,“ sagt Wolfratshausens Polizeichef. Czerweny ist ein Befürworter der Geräte, deren Nutzen er selbst in seiner Rosenheimer Zeit kennengelernt hat. „Bei Einsätzen gab es deutlich weniger Widerstand und weniger Verletzte – auf beiden Seiten. Die Kamera nimmt einfach den Dampf aus Auseinandersetzungen.“ 

peb

Lesen Sie auch:Blaulichtticker aus der Region

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dietramszeller Künstler besteht Bühnendebüt als Solomusiker
Der Dietramszeller Künstler Franz Putz, alias Francesco, trat in der  Klosterschänke zum ersten Mal als Solomusiker auf. Dort inszenierte er selbst geschriebene …
Dietramszeller Künstler besteht Bühnendebüt als Solomusiker
Frau will Hund aus heißem Auto retten - als Halterin kommt, eskaliert Situation völlig
Zwei Frauen „rauften sich nicht nur sprichwörtlich die Haare“, berichtet die Wolfratshauser Polizei. Ihre Auseinandersetzung drehte sich um einen in einem Auto …
Frau will Hund aus heißem Auto retten - als Halterin kommt, eskaliert Situation völlig
Stadtbücherei huldigt Buch und Bier
Am Tag des Bieres und Buches lasen und erzählten Sabrina Schwenger und Ludwig Gollwitzer zum Thema.
Stadtbücherei huldigt Buch und Bier
Riesenspinnen in der Loisachhalle zu sehen
Deutschlands größte mobile Insekten- und Spinnenausstellung kommt nach Wolfratshausen. Zu sehen gibt es 500 Spinnen und Insekten, darunter Skorpione, Tausendfüßler und …
Riesenspinnen in der Loisachhalle zu sehen

Kommentare