+
Tatort Biergarten: Der wütende Gast saß mit Frau und Kind an dem Tisch im Vordergrund, Wirt Michael V. in dem Sessel an der Hauswand. Als der Randalierer immer aggressiver auftrat, schritt der Restaurant-Chef ein – und wurde mit einem Messer attackiert.

Verdächtiger ging in Farchet spazieren

Messerattacke auf Restaurant-Wirt: Verdächtiger gefasst

  • schließen

Wolfratshausen - Erfolg für die Polizei: Der mutmaßliche Täter, der mit einem Steakmesser auf den Wirt des Restaurants Vanessa losgegangen ist, wurde geschnappt.

Zu der Auseinandersetzung war es am Sonntag, 3. April, im Restaurant Vanessa an der Isarstraße in Wolfratshausen gekommen. Ein zunächst unbekannter Täter war mit einem Steakmesser auf den Wirt losgegangen, nachdem es Unstimmigkeiten gegeben hatte. "Ich geh’ jetzt rein und stech’ die Drecksau ab", soll er gesagt haben (wir berichteten).

Zunächst führten die polizeilichen Ermittlungen nicht zum Erfolg, berichtet Polizeihauptkommissar Christian Neubert von der Wolfratshauser Polizei am Montag, 9. Mai. Dann kam Kommissar Zufall zu Hilfe: Der geschädigte Gastwirt hatte am Montagvormittag den mutmaßlichen Täter mit seiner weiblichen Begleitung in Wolfratshausen wiedererkannt. Sie waren zu Fuß in Farchet unterwegs. Der Gastwirt verständigte die Polizei.

Der Mann, ein 30-jähriger aus München, konnte kurz darauf vor einem Einkaufsmarkt an der Margeritenstraße vorläufig festgenommen werden. Er hatte seine Bekannte, die in Wolfratshausen wohnt und bei dem Tatgeschehen mit anwesend war, besucht. Nach der Feststellung und Überprüfung seiner Identität bei der Polizeiinspektion wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. In einer ersten Befragung räumte er laut Polizei ein, bei der Auseinandersetzung dabei gewesen zu sein.

Der zunächst unbekannte Gast hatte mit einer Begleiterin und einem Kleinkind im Kinderwagen im Biergarten des Lokals Platz genommen und Essen mit Getränken bestellt. Aus bislang nicht näher bekannten Gründen geriet er mit einem Kellner in Streit. Später kam der Wirt hinzu, die Lage eskalierte.

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Lebensbedrohlicher Unfug
Wolfratshausen - Der Audi eines 45-jährigen Wolfratshausers ist zum wiederholten Mal Ziel eines bislang unbekannten Täters. Polizei bittet um Mithilfe.   
Lebensbedrohlicher Unfug
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“
Eishockey-Bayernligist ESC Geretsried verlängert den Vertrag mit seinem Trainer Florian Funk um drei Jahre.      
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“

Kommentare