Verstoß  gegen Beteubungsmittelgesetz

Mit Cannabis ans Steuer

Nicht fahrtauglich war ein Geretsrieder (21). Die Polizei ertappte den Autofahrer, nachdem er Cannabis konsumiert hatte.

Wolfratshausen - Kurz vor Mitternacht stoppte eine Streife am Samstag einen 21-jährigen Autofahrer in Wolfratshausen. Der Alkoholtest bei dem Geretsrieder verlief negativ, „aufgrund des Konsums von Cannabis war eine Fahrtauglichkeit trotzdem nicht gegeben“, berichtet ein Polizeisprecher. Das konkrete Ergebnis einer Blutuntersuchung steht aber noch aus, dem jungen Mann drohen ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot. Zudem wird gegen den 21-Jährigen wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. cce

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stärken stärken: Programm hilft Wolfratshauser Schülern, ihre Talente zu finden
An der Wolfratshauser Mittelschule gibt es ein Programm, das den Jugendlichen hilft, ihre Talente zu entdecken. Das Projekt wird sehr gut angenommen.
Stärken stärken: Programm hilft Wolfratshauser Schülern, ihre Talente zu finden
Diese beiden jungen Männer leben für die Musik
Neue Musik lassen Hannes Wagner (20) und Tim Wandke (18) auf zwei Flügeln entstehen. Am Mittwoch geben sie ein Konzert. Wir haben die beiden vorab getroffen.
Diese beiden jungen Männer leben für die Musik
So schön war das Kronenfest der Siebenbürger Sachsen
Kreisgruppe der Siebenbürger Sachsen hat am Wochenende auf der Böhmwiese das traditionelle Kronenfest gefeiert. Der Höhepunkt der Veranstaltung war besonders hoch.
So schön war das Kronenfest der Siebenbürger Sachsen
14-Jähriger gerät so außer Kontrolle, dass Eltern Polizei rufen müssen
In einer Gertsrieder Wohnung eskalierte offenbar ein Familienstreit komplett: Die Eltern wussten sich nicht mehr anders zu helfen, als mit der Polizei. Die staunte nicht …
14-Jähriger gerät so außer Kontrolle, dass Eltern Polizei rufen müssen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.