+
Notdürftig repariert wurde mittlerweile die Eingangstür zur Schule

Grober Unfug

Mittelschule mit Steinen beworfen

  • schließen

Wolfratshausen – Sachschaden in Höhe von weit über 10 000 Euro haben mehrere Jugendliche am vergangenen Wochenende an der Mittelschule in Waldram angerichtet.

Wie die Polizeiinspektion Wolfratshausen mitteilt, beobachteten mehrere Anwohner, wie sich diverse junge Männer und Frauen am vergangenen Samstag gegen 19.30 Uhr vor der Schule versammelten. Dann warfen sie Steine gegen die Fenster und nahmen in Richtung Radweg nach Geretsried Reißaus. Auf ihrem Weg beschädigten die Jugendlichen noch diverse Blumenkübel und rissen von einem Weihnachtsbaum die Kerzen herunter. Außerdem warfen sie mit einem Pflasterstein eine Terrassentür an der Föhrenwaldstraße ein. Eine von der Polizei sofort eingeleitete Fahndung brachte keinen Erfolg. Den Schaden von dem groben Unfug haben nach derzeitigem Ermittlungsstand die Stadt Wolfratshausen und mehrere Privatpersonen. Die Polizei bittet aus diesem Grund Zeugen dringend, sich unter der Rufnummer 0 81 71/4 21 10 zu melden. Insbesondere werden Hinweise zur Identität der Jugendlichen erbeten. Volker Ufertinger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Weil sie in ein heftiges Gewitter gerieten, wollte sich eine Familie aus Tutzing am Kleinen Kiosk in Ambach unterstellen. Doch aus einem Grund wies sie der Besitzer ab.
Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Das Verbraucherschutzministerium in Bayern hat am Donnerstag die Klasse 7c der Mittelschule Geretsried für die Teilnahme an dem Projekt „Partnerschule …
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
„Dass man zum Floßfahren Wasser braucht, ist ja klar – aber doch nicht gleich so viel“, sagte Hermann Paetzmann, Mitglied des Vereins Flößerstraße, mit erbostem Blick …
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab
Aufgrund des heftigen Regens in jüngster Zeit haben sich die Pegelstände an Isar und Loisach erhöht. Nun hat das Landratsamt eine Warnung herausgegeben.
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab

Kommentare