Die Küche bleibt kalt: Das Möbel-Mahler-Restaurant ist geschlossen, spätestens am 13. Februar gehen im Einrichtungshaus im Wolfratshauser Gewergebiet alle Lichter aus. Foto: Sabine Hermsdorrf

Neue Gerüchte um Media Markt

Aus von Möbel Mahler: Das Restaurant hat schon zu

Wolfratshausen - Das Aus von Möbel Mahler rückt näher: Restaurant und Kinderland haben bereits geschlossen. Fest steht auch, wann spätestens komplett zugesperrt wird.

Der Abverkauf bei Möbel Mahler neigt sich dem Ende zu. Wann genau das Einrichtungshaus in Wolfratshausen schließt, steht indes noch nicht fest. „Der Termin hängt davon ab, wie gut das Geschäft in den nächsten Tagen läuft“, sagt die Pressesprecherin des Unternehmens, Sylvia Härtle. „Wenn alles verkauft ist, machen wir zu.“ Spätestens am 13. Februar sei jedoch definitiv Schluss.

Restaurant und Kinderland haben schon geschlossen

Alle Angebote des Hauses, die über den Möbelkauf hinausgehen, seien bereits gestrichen. Das Restaurant ist seit ein paar Tagen geschlossen, das Kinderland verwaiste bereits zum Jahreswechsel. Ob und wann im Gebäude am Hans-Urmiller-Ring nach der Schließung des Möbelhauses wieder eingekauft werden kann, ist unklar. Wie berichtet hat die XXX Lutz-Unternehmensgruppe die Immobilie gekauft. Hoffnungen, dass unmittelbar nach dem Mahler-Aus ein neuer Möbelmarkt öffnet, erstickt Julian Vierling im Keim. „Wir prüfen im Moment, was am Standort Wolfratshausen möglich ist“, sagt der XXX Lutz-Sprecher. Er kündigt an, dass dieser Prozess „einige Zeit“ in Anspruch nimmt.

Kommt Media Markt nach Wolfratshausen?

Möbel Mahler in Wolfratshausen schließt.

Ende vergangenen Jahres schlug Wolfratshausens Bürgermeister Klaus Heilinglechner eine Kooperation des Möbelriesen aus Österreich mit dem Elektronikkonzern Media Markt vor. Das wäre nicht die erste Zusammenarbeit dieser Art: Im niedersächsischen Nordhorn sind die zwei Konzerne unter einem Dach untergebracht, an der Theresienwiese in München arbeitetete Lutz eine Zeit lang Tür an Tür mit Saturn, Bestandteil der Media-Saturn-Holding GmbH.
 
Heilinglechners Vorschlag will XXX Lutz-Sprecher Vierling nicht kommentieren: „Zu Gerüchten beziehen wir keine Stellung.“ Auch aus dem Wolfratshauser Rathaus gibt es keine neuen Informationen. Vize-Rathauschef Fritz Schnaller (SPD), der derzeit den Ersten Bürgermeister vertritt, sagt auf Nachfrage unserer Zeitung: „Wir haben von Media Markt bislang keine belastbaren Aussagen.“ Die Pressestelle des Elektronikhändlers in Ingolstadt schweigt eisern: „Standortgerüchte kommentieren wir nicht.“

von Dominik Stallein

Die Reaktionen auf die Schließung von Möbel Mahler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Man muss mit den Staus leben“: Autofahrer brauchen Geduld
Wer in diesen Tagen mit dem Auto in Wolfratshausen unterwegs ist, der muss Geduld mitbringen. Der Untermarkt ist heute Vormittag wegen des „Grünen Markts“ gesperrt. …
„Man muss mit den Staus leben“: Autofahrer brauchen Geduld
Kiosk-Einbruch: Ist ein Serientäter am Werk ?
Einbrüche und Sachbeschädigungen: In Geretsried geht möglicherweise ein Serientäter um.
Kiosk-Einbruch: Ist ein Serientäter am Werk ?
Auto erfasst Rennradfahrer: Schwer verletzt
Ein Rennradfahrer ist am Donnerstagabend bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 69 Jahre alte Tölzer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen …
Auto erfasst Rennradfahrer: Schwer verletzt
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare