Die Küche bleibt kalt: Das Möbel-Mahler-Restaurant ist geschlossen, spätestens am 13. Februar gehen im Einrichtungshaus im Wolfratshauser Gewergebiet alle Lichter aus. Foto: Sabine Hermsdorrf

Neue Gerüchte um Media Markt

Aus von Möbel Mahler: Das Restaurant hat schon zu

Wolfratshausen - Das Aus von Möbel Mahler rückt näher: Restaurant und Kinderland haben bereits geschlossen. Fest steht auch, wann spätestens komplett zugesperrt wird.

Der Abverkauf bei Möbel Mahler neigt sich dem Ende zu. Wann genau das Einrichtungshaus in Wolfratshausen schließt, steht indes noch nicht fest. „Der Termin hängt davon ab, wie gut das Geschäft in den nächsten Tagen läuft“, sagt die Pressesprecherin des Unternehmens, Sylvia Härtle. „Wenn alles verkauft ist, machen wir zu.“ Spätestens am 13. Februar sei jedoch definitiv Schluss.

Restaurant und Kinderland haben schon geschlossen

Alle Angebote des Hauses, die über den Möbelkauf hinausgehen, seien bereits gestrichen. Das Restaurant ist seit ein paar Tagen geschlossen, das Kinderland verwaiste bereits zum Jahreswechsel. Ob und wann im Gebäude am Hans-Urmiller-Ring nach der Schließung des Möbelhauses wieder eingekauft werden kann, ist unklar. Wie berichtet hat die XXX Lutz-Unternehmensgruppe die Immobilie gekauft. Hoffnungen, dass unmittelbar nach dem Mahler-Aus ein neuer Möbelmarkt öffnet, erstickt Julian Vierling im Keim. „Wir prüfen im Moment, was am Standort Wolfratshausen möglich ist“, sagt der XXX Lutz-Sprecher. Er kündigt an, dass dieser Prozess „einige Zeit“ in Anspruch nimmt.

Kommt Media Markt nach Wolfratshausen?

Möbel Mahler in Wolfratshausen schließt.

Ende vergangenen Jahres schlug Wolfratshausens Bürgermeister Klaus Heilinglechner eine Kooperation des Möbelriesen aus Österreich mit dem Elektronikkonzern Media Markt vor. Das wäre nicht die erste Zusammenarbeit dieser Art: Im niedersächsischen Nordhorn sind die zwei Konzerne unter einem Dach untergebracht, an der Theresienwiese in München arbeitetete Lutz eine Zeit lang Tür an Tür mit Saturn, Bestandteil der Media-Saturn-Holding GmbH.
 
Heilinglechners Vorschlag will XXX Lutz-Sprecher Vierling nicht kommentieren: „Zu Gerüchten beziehen wir keine Stellung.“ Auch aus dem Wolfratshauser Rathaus gibt es keine neuen Informationen. Vize-Rathauschef Fritz Schnaller (SPD), der derzeit den Ersten Bürgermeister vertritt, sagt auf Nachfrage unserer Zeitung: „Wir haben von Media Markt bislang keine belastbaren Aussagen.“ Die Pressestelle des Elektronikhändlers in Ingolstadt schweigt eisern: „Standortgerüchte kommentieren wir nicht.“

von Dominik Stallein

Die Reaktionen auf die Schließung von Möbel Mahler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Kreis-ÖDP meldet sich zurück
Ein Mitgliederzuwachs beim ÖDP-Kreisverband macht eine Aufstellung von 50 Kreistagskandidaten möglich. Angeführt wird die Liste von Manuel Tessun aus Egling.
Kommunalwahl 2020: Kreis-ÖDP meldet sich zurück
ESC: Zwei Shorthander in einer Minute
Bayernligist Geretsried macht es beim 6:4-Heimsieg gegen Schweinfurt nach einem starken Mitteldrittel im Schlussabschnitt unnötig spannend. 
ESC: Zwei Shorthander in einer Minute
Vier Jahre lang gefangen gehalten: Diese Frau ist durch die Hölle gegangen 
Geschlagen, gedemütigt und angekettet:Eine Frau aus Oberbayern hat Schreckliches erlebt. Spenden sollen nun zumindest die finanzielle Not lindern.
Vier Jahre lang gefangen gehalten: Diese Frau ist durch die Hölle gegangen 
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Wolfratshausen-Geretsried dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten

Kommentare