+
Die Führungsriege des Bezirks Isar-Mangfall im Musikbund Ober- und Niederbayern.

„Ohne Blasmusik geht gar nix“

Die Musiker vom Bezirk Isar-Mangfall blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück

Ob die 100-Jahr-Feier des Freistaats, Prüfungen zum Musikleistungsabzeichen oder Musikfeste: Die Musiker des Bezirks Isar-Mangfall haben 2018 viel erlebt. Bei einer Bezirksversammlung wurde über das beinahe vergangene Jahr resümiert. 

Bad Tölz-Wolfratshausen – „Ohne Blasmusik geht gar nix“: Das ist das Motto des Bezirks Isar-Mangfall im Musikbund Ober und Niederbayern. Dieser besteht seit 38 Jahren. Die Vertreter der 29 Musikkapellen und Spielmannszüge sowie 14 Jugendkapellen trafen sich kürzlich beim Altwirt in Münsing zur Bezirksversammlung.

Bezirksleiter Matthäus Hammerl, zuständig für die Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach sowie Arget und Hohenschäftlarn, blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Viele Konzerte der im Bezirk Isar-Mangfall organisierten Kapellen waren bestens besucht. Lob spendete Hammerl insbesondere Ludwig Gaar als Bezirksjugendleiter. Vroni Scherer wurde einstimmig zur neuen stellvertretenden Bezirksjugendleiterin gewählt. Bei den Prüfungen zum Musikleistungsabzeichen waren 87 Musikantinnen und Musiker mit Bronze- und Silberabzeichen dabei.

Das 20. Bezirksmusikfest in Eurasburg zum 60-jährigen Bestehen der dortigen Blaskapelle war laut Hammerl bestens organisiert. „Ein hervorragendes Fest, großes Lob dafür“, sagte er. Auch bei der würdigen 100-Jahr-Feier des Freistaats im Herkulessaal der Residenz in München war der Bezirk Isar-Mangfall vertreten. Bezirksdirigent Hans Wohlfarter berichtete von verschiedenen Workshops und Konzerten. Verbandsdirigent Franz Kellerer hielt einen Vortrag über aktuelle Themen und lobte den Bezirk nicht nur für die gute Arbeit, sondern für das gesamte Auftreten.

Lesen Sie auch: Aktion „Die gute Tat“: Geretsrieder Unternehmen Tyczka zeigt sich spendabel

Der Termin für den Jugendkapellentag 2019 auf der Glentleiten steht noch nicht fest. Fest steht hingegen der Tag für die Bezirksversammlung in Miesbach. Sie findet am Buß-und Bettag kommenden Jahres statt, also am 20. November. Im Laufe des Januars wird man sich in einer Versammlung dem schwierigen Thema Datenschutz widmen. Weitere Termine: Der Musikverein Otterfing hat am 4. August das 21. Bezirksmusikfest zu Gast. Tags zuvor findet der Tag der Blasmusikjugend statt. 2022 ist in Degerndorf das Bezirksmusikfest geplant. Die Blaskapelle Münsing umrahmte würdig die Versammlung und intionierte einen Choral zum Totengedenken.  

hh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So lebt es sich auf einem Zweimaster im Mittelmeer
Einen ungewöhnlichen Wohnort hat Rony Haynes. Der ehemalige Waldramer ist auf einem fast 100 Jahre alten Segelschiff zuhause, das im Mittelmeer kreuzt.
So lebt es sich auf einem Zweimaster im Mittelmeer
„Die chinesische Nachtigall“: Musikschule erzählt das Märchen vom Technikwahn
Die Musikschule hat das Kindermusical „Die chinesische Nachtigall“ in der Loisachhalle aufgeführt. Das Märchen nach Hans Christian Andersen handelt von einer Welt des …
„Die chinesische Nachtigall“: Musikschule erzählt das Märchen vom Technikwahn
Richter verdonnert 17-Jährige zu drei Wochen Dauerarrest 
Amtsrichter Urs Wäckerlin reichte es: Er schickte eine uneinsichtige, vorbestrafte Diebin in den Arrest.
Richter verdonnert 17-Jährige zu drei Wochen Dauerarrest 
Warum es in Ammerland am Wochenende Knall, Puff und Peng macht
Der gebürtige Ammerlander Pirmin Sedlmeir gastiert am Sonntag mit seinem Rumpel Pumpel Theater in seiner alten Heimat. Es verspricht extrem laut und lustig zu werden. 
Warum es in Ammerland am Wochenende Knall, Puff und Peng macht

Kommentare